Haus anhand von Bauplänen nachzeichnen
#31
Hallo, in SketchUp habe ich jetzt noch nie einen Stahlbeton-Treppenlauf gezeichnet und in Allplan (Cad mit dem ich meine Arbeit mache) gibt es dafür eine Automatik. ;-)
Würde gern Deine angehängte Treppe anschauen, aber wenn ich die Datei runterlade, bekomme ich nur eine Text-Datei (wahrscheinlich ein Mac-Problem). 
Aber ich hab jetzt gerade selber eine Treppe gezeichnet, mit Bordmitteln und würde so vorgehen: 

Treppengrundriss zeichnen:
[Bild: 1aic2k.png]

Steigungen hochziehen:
[Bild: 21qdlk.png]

Der Lauf sollte so um die 16 cm dick sein, macht ca. 19 cm senkrecht.  
[Bild: 3e1ihh.png]

Ich lösche die unteren Flächen und zeichne die 19 cm als Linien rein:
[Bild: 4sid8o.png]

Dann zeichne ich die Flächen dazu, seitlich und unten:
[Bild: 5k0i8o.png]

[Bild: 7xqcb8.png]

Im engen Bereich stimmen die 19 cm senkrecht nicht, weshalb ich da diverse Punkte von Hand angepasst habe. Das ganze sieht jetzt so aus (was noch fehlt ist das Auflager oben das Anpassen an den Fußboden unten, Beläge und eine feinere Unterteilung der Untersicht):
[Bild: 668iuy.png]
Antworten Zitieren
#32
@ Peter,

da merkt man, dass Du Bauzeichner bist Smile .
Auf diese einfache Grundidee eine Treppe zu beginnen und dann mit Push Pull zu modellieren, wäre ich nie gekommen Idea .
Zur Aufteilung der Stufen in Bezug zur Raumhöhe schlage ich dann vor, dass man sich eine Linie auf der blauen Achse zeichnet und diese dann teilt, sodass annähernd
die gewünschte/geforderte (Norm-)Stufenhöhe erreicht wird.
Dann kann man mit dem Push Pull und gedrückter Pfeiltaste nach oben sehr schnell die Stufen exakt gemäß den Teilungspunkten nach oben ziehen.
Der Rest, die Treppe unten schließen, ist nur noch Fleißarbeit. Da habe ich aber auch mal mit Kurven rumgespielt, dass der "Unterbau" gefälliger aussieht.

Da möcht ich fast mal mein Haus fertigstellen, das ich vor gefühlten 10 Jahren mal begonnen habe, aber nie fertigstellte.

Wieder was gelernt!

LG Peter
Antworten Zitieren
#33
Peter, ja in Wirklichkeit gibt es bei Treppen x verschiedene Dinge zu beachten. 
Nur kurz grob angeschnitten: Steigungen dürfen in Wohngebäuden mit bis zu zwei Wohnungen bei Treppen zu Aufenthaltsräumen max. 20 cm betragen, die Auftrittsbreite min. 23 cm. So gilt es zuerst die zu überwindende Höhe festzustellen und dann die Steigungshöhe festzulegen. Daraus ergibt sich dann die sog. Lauflänge der Treppe, die üblicherweise in Treppenachse angelegt wird (wenn man wirklich wenig Platz hat, kann man die Achse auch nach aussen schieben, auf bis zu 25% abweichend von der Achse, bezogen auf die Breite).
Dann gibt es noch die Frage zur letzten Steigung bzw. der obersten Stufe: Befindet sich diese auf gleicher Höhe wie der Fußboden des oberen Geschosses, oder eine Steigung darunter? Und natürlich hat so ein Betonlauf auch noch einen Belag. Der weicht aber ab von den Belägen der Geschosse.......Ich schweife ab.
Jedenfalls trägt man die ermittelte Anzahl Auftrittsbreiten auf der Lauflinie ab und bekommt so die Lauflänge und die Dimension der Treppe. Darum ist es erstmal sehr wichtig, den Grundiss zu zeichnen.

Das Problem das ich mit SketchUp und der Treppe gestern Abend hatte ist, dass ich meine jeweiligen Auftrittsbreiten, gewählt 26 cm, nicht richtig um den Viertelskreis abtragen konnte. Das musste ich quasi unmaßgenau reinwursteln. Und eben die Sache mit der durchgängigen Laufstärke 16 cm und den unschönen Kanten unten ist noch verbesserungswürdig.
Bei meinem aufwändigen Gebäude, das ich gerade frei Schnauze für den nächsten Visualisierungtest modelliere, habe ich wohlwissend gleich mal einen geraden Lauf eingebaut. Big Grin  
Vielleicht bräuchte es mal ein extra Thema zu den Treppen. Jörg, wie machst Du das mit den Treppen (falls in SketchUp)?

Bin gespannt auf Dein Gebäude, Clubjack!
Antworten Zitieren
#34
Danke Peter,

da muss ich aber sagen, dass ich froh bin, ein Maschinenbauer zu sein. In eine Treppenkonstruktion bin ich noch nie so datailliert eingestiegen. Werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach aber auch nicht mehr brauchen.
Aber interessant ist's schon, wenn mich mal einer fragt, kann ich damit brillieren Big Grin.
Danke für die Ausführung. Man lernt halt doch nie aus!


LG Peter
Antworten Zitieren
#35
(23.10.2018 - 11:21)Peter C schrieb:  wenn mich mal einer fragt, kann ich damit brillieren Big Grin.
Big Grin 

Da hab ich noch was für Dich:
Wenn Du mal über ein unbequeme Treppe läufst, dann kannst Du sagen: "Die ist aber auch nicht nach der Schrittmaßregel gebaut". Big Grin
Die Schrittmaßregel lautet: 2s + a = Wert zwischen 59 bis 65 cm.
(s = Steigungshöhe, a = Auftrittsbreite)

Mich interessiert Maschinenbau. Manchmal komme ich auf die Idee, ich könnte ja noch den technischen Zeichner im Maschinenbau machen, so mit Solid Works oder Catia. Verwerfe den Plan aber immer wieder, da es noch genug Zeug in der Architektur bzw. Visualisierung für mich zu Lernen gibt.
Antworten Zitieren
#36
(23.10.2018 - 10:59)PeterBli schrieb: Jörg, wie machst Du das mit den Treppen (falls in SketchUp)?

Ich mache Treppen mit dem Treppengenreator im CAD-Programm Big Grin 

Es sei denn, ich habe als Grundlage einen Grundriss, in dem die Treppe bereits korrekt eingezechnet ist.
Dann zeichne ich die einfach nach, arbeite dabei möglichst viel mit Komponenten und versuche, so stark wie möglich zu abstrahieren um die Sache einfach zu halten ;-)

LG Jörg
Antworten Zitieren
#37
So...ich wollte mal den Stand der Dinge zeigen:


.skp   Gebäude aktuell richtig.skp (Größe: 528,48 KB / Downloads: 11)

Nur für die Optik mal etwas Textur hinzugefügt.

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge/Tipps/Ideen....speziell für den anstehenden 3D-Druck?
  • Fensterrahmen überlege ich noch zu machen (in den "Rohbau" einsetzbar)

Ist es eigentlich möglich eine "Klinkerstruktur" zu erzeugen?
Antworten Zitieren
#38
Zu der Klinkerstruktur findest du bestimmt hier ein paar Anregungen...
https://www.sketchup-forum.de/Thread-Zie...r-Form-wie
Antworten Zitieren
#39
Nettes Modell Clubjack! Was mir aufgefallen ist: Im UG haben die Türöffnungen keine Türstürze. Und dass der Dachvorsprung auf der Seite des Eingangs, am vorgezogenen Eingang kürzer ist als der Hausgrund. Wobei das nur minimal ist. 
Ja das Fensterglas , sag mal wie geht man da beim 3d-Druck vor? Kenne mich damit nicht aus. Gibt es eine Möglichkeit das Glas mit durchsichtigem Druckmaterial zu drucken?

@Jörg:
Big Grin  Klar, so mache ich das mit Allplan natürlich auch.
Antworten Zitieren
#40
Danke schön. Der Dank geht an dieses Forum. Wink

Tatsächlich. Die sind mir wohl durchgegangen.
Danke. Habe ich natürlich eingefügt. Big Grin

Und das Dach....jau....da hab ich mal gar nicht drauf geachtet. Dodgy
Weiß jetzt auch nicht, wie das Dach überm Eingang gestaltet ist.
Habs jetzt einfach so gemacht:


.skp   Gebäude aktuell richtig.skp (Größe: 523,48 KB / Downloads: 3)


Bin ja auch noch ganz frisch im 3D-Druck. Fensterglas geht wahrscheinlich nicht. Habe da eher nur an die Rahmen gedacht, weiß aber selbst noch nicht genau, welche Details für das Modell noch Sinnvoll sind.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schiefes Haus ausrichten omkin 5 2.039 14.04.2016 - 16:28
Letzter Beitrag: cotty

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste