Häuser in Google Earth übertragen
#21
Richtig. Da Layer eigentlich nur dazu gedacht sind, die Sichtbarkeit von Objekten zu steuern, ist eine gute Überlegung: für welche Dinge möchte ich die Sichtbarkeit unabhängig von anderen festlegen.
Antworten Zitieren
#22
Nur noch die abschließende Frage: Ist es korrekt, dass der vorgegebene Layer /Google Earth Terrain/ jener ist, der das Gelände am wirklichkeitsnächsten zeigt?
Daher ist alles Übrige an diesem Layer aufzubauen.
Antworten Zitieren
#23
Also ich habe jetzt die Häuser bereinigt und alle auf den Layer Häuser gelegt, dann habe ich alle Layer außer dem Layer Terrain ausgeblendet.
In dieser Ansicht fehlen jetzt einige Geländeteile / Streifen. Diese aber neuerlich aus GE einzufügen, zu greifen bereitet Probleme.
Manche werden gegriffen Andere nicht.

Weiß jemand woran das liegt und wie kann man da "einfach" Abhilfe schaffen, oder muss man die einzelnen Geländeteile in einer bestimmten Reihenfolge greifen?
Dazu noch die Frage, gibt es für die zu greifenden Geländeteile eine Größenbeschränkung?
Und - kann man das Fenster mit dem man die zu greifende Fläche auswählen möchte irgendwie fix einstellen?
Antworten Zitieren
#24
(19.08.2014 - 07:01)E.H.P schrieb: Confused Da kann ich ja lange alles probieren.
Aber Danke für eure Hilfe

Es gibt noch genug zu probieren : http://www.calclassic.com/sketchup_tutorial.htm

Bevor jemand darauf hofft, dass sein Modell von irgendwem aus dem Warehouse heruntergeladen wird, sollte er sich an die riesige Gemeinde der Flugsimulatoren-Freunde wenden. SketchUp-Modelle lassen sich als *.dae-Files exportieren und diese können vom ModelConverterX in die verschiedenen Formate der verschiedenen MS-Flugsimulatoren gewandelt werden.
Ich hab mal mein größtes Modell (200.000Kb) probehalber vom MCX importieren lassen.

Leider musste ich noch herausfinden, warum die Textur fehlt.

Ab dem 13.Absatz wird dann sehr gut die mühsame Handarbeit beschrieben, wie man die Texturen aus SketchUp für die verschiedenen Flugsimulatoren tauglich macht.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten Zitieren
#25
Hier noch eine Frage zu meinen obigen.
Länge und Breite eines Bauwerks wird ja durch die vorhandene Grundfläche definiert, wie aber komme ich zur maßstäblichen Höhe?
Die höhe läßt sich ja mit den Pins variabel gestalten, bis man dann mit freiem Auge erkennt, dass Türen oder Fenster in die Länge gezogen oder gestaucht sind?
Antworten Zitieren
#26
(31.01.2015 - 17:11)creaktor schrieb: Hier noch eine Frage zu meinen obigen.
Länge und Breite eines Bauwerks wird ja durch die vorhandene Grundfläche definiert, wie aber komme ich zur maßstäblichen Höhe?
Die höhe läßt sich ja mit den Pins variabel gestalten, bis man dann mit freiem Auge erkennt, dass Türen oder Fenster in die Länge gezogen oder gestaucht sind?

Vorausgesetzt du redest von der Texturierung ist die Antwort leicht: passe die Höhe des Gebäudes der Textur an und nicht umgekehrt.
Ist das Foto perspektivisch sehr verzerrt, dann halte ich die Entzerrung in einem Bildbearbeitungsprogramm allerdings für den einfacheren Weg.

Zu Texturfragen gibt es viele mehr oder weniger gute Video-Tutorials, aber zu Fenstern und Türen kann ich dieses empfehlen : https://www.youtube.com/watch?v=NV0mLPQDcJ4

Falls es sich tatsächlich um das Thema Texturanpassung handeln sollte (ich kann das nur aus dem Kontext entnehmen), dann hat diese Frage übrigens nichts mehr in diesem Thread zu suchen.
Antworten Zitieren
#27
Herzlichen Dank. Im Moment sind alle Fragen geklärt.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SU-Modell nach Google Earth exportieren egkroos 4 1.542 06.03.2019 - 19:07
Letzter Beitrag: egkroos
  Wie kann ich Inhalte von Blender übertragen. Jens200 1 1.033 13.09.2017 - 14:21
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de
  Kann man 3D-Gebäude aus GOOGLE EARTH PRO nach SU übernehmen...? obroni 5 7.420 12.07.2017 - 11:15
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste