beim Skalieren Wandstärke nicht berücksichtigen?
#1
Wie kann man beim Skalieren nur die Außenabmessungen skalieren die Wandstärken aber "belassen"? Ich zeichne/drucke gelegentlich Modellbau-Karosserien, da stellt sich manchmal diese Frage.


LG Rolf


   
Antworten Zitieren
#2
Hallo Rolf,
an der Anzahl der Antworten sehe ich, dass dies eine wirklich schwierig zu beantwortende Frage ist.

Bei einfachen Geometrien verwende ich mitunter das Plugin Box Stretching von Fredo Scale. Da kann man aber nur in den drei Ebenen arbeiten.
Bei sehr komplexen Modellen, wie z. B. Dein Unimog, wird es zu unschönen Verzerrungen kommen.

Frage: ist es möglich, die "Innenwand" separt zur "Außenwand" zu gruppieren? Oder gibt es da zu viele Anknüpfpunkte (Durchbrüche), wie z. B. bei den Fenstern.
Wenn gruppieren möglich, dann kannst du mit etwas Rechnerei in unterschiedlichen Verhältnissen skalieren.

Sehr große Hoffungen habe ich da zwar nicht.
Ansonsten bin ich auch am Ende.

LG Peter
Antworten Zitieren
#3
Vielen Dank, Peter - habe ich  mir schon gedacht dass das nicht gehen wird. Man kann zwar die Wände nachträglich "dünner machen" oder "aufdicken" (mit JointPushPull) aber auch nicht immer, da gibt es bei komplexen Rundungen und Schrägen ebenfalls Verzerrungen.

LG Rolf
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wandstärke nachträglich ändern loewnzaan 7 1.630 14.11.2018 - 13:45
Letzter Beitrag: Brandero
  jpg läßt sich beim Import nicht absetzen Thomas 2 741 22.08.2018 - 14:04
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de
  Wie kann ich beim Skalieren gleichzeitig die Mitte fixieren (Strg) und Wert eingeben Drachenbauer 6 905 03.07.2018 - 20:42
Letzter Beitrag: cotty

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste