Rohr im Zylinder
#11
Danke euch für die Hilfe

@Peter
Muss erstmal eine neue Version von Sketchup instalieren da ich mit Version 17.2.2555 die Datei nicht öffnen kann.

Melde mich nochmals zurück.

LG
Ralf
Antworten Zitieren
#12
Off-Topic


neuere Datei-Versionen können mit Eneroth’s freiem Plugin ‘Open Newer Version‘ geöffnet werden (Installation: “Fenster > Extension Warehouse...“).



Norbert
Antworten Zitieren
#13
Futura,
entschuldige, wieder mal der gleiche Fehler passiert.
Ich sollte mich mehr auf mein Gegenüber einstellen.
Jetzt sehe ich erst, dass Du das SU Free verwendest. Da hätte ich aber sowieso nicht gewusst, in welcher Version ich abspeichern muss.
Aber Norbert hat ja wieder mal - wie immer - eine Lösung parat. Die ich aber wiederum auch noch nicht kannte.

LG Peter
Antworten Zitieren
#14
Guten morgen

Danke an Norbert für den Tipp.
Danke an Peter für die Datei erstellen.

Konnte die nun die erstellte Datei von Peter öffnen und habe die Masse kontrolliert.

Insgesammt sind alle Masse der überarbeiteten Rolle zu Klein.
Weiss jetzt nicht ob es durch die Übertragung auf Sketchup 2017 verkleinert wird oder ob es Ursprünglich so gezeichnet wurde.

Die Gesammthöhe Zb. beträgt 5,32 mm statt 53,2 mm.

Wie kann ich das jetzt vergrössern ?
Antworten Zitieren
#15
Versuche gerade die Rolle nochmal zu zeichnen.
Antworten Zitieren
#16

.skp   SK.skp (Größe: 1,31 MB / Downloads: 7)

Hier hab ich immer das selbe Problem.

Vermutlich mach ich auch was falsch.



Möchte das Rohr jetzt auf die Fläche bringen um die Bohrung von 3 mm D erstellen.

Das Rohr ist beim drücken aber begrenzt .

Fläche wurde vor dem Drücken verschnitten.

Entweder hab ich ein Denkfehler oder mache Grundsätzlich etwas falsch.
Evtl. vielleicht mit dem Rohr als Bohrung , vielleicht gibt es da eine andere Möglichkeit ?
Wenn ich aber einen Mittigen Punkt auf die Rundung der Rolle setze und einen Kreiss zeichne dann geht das auch nicht weil es keine Fläche ist.
Antworten Zitieren
#17
Hallo Futura,

Zu Beitrag #14:
Wenn die Abmessung 5,32 anstatt 53,2 ist, brauchst du doch nur mit dem Faktor 10 zu skalieren und alles ist gut.

Zu Beitrag #15:
Ein neumodellieren wäre nach der Skalierung dann nicht mehr nötig.

Zu Beitrag #16:
Du modellierst ja wieder in den Originalabmessungen Huh .
Mach es doch einfach mal größer (Faktor 10 oder 100).
   
Dann zu Deinen möglichen Fehlern:
Klar, alles zu klein modelliert. Wurde schon gesagt.
  1. Das ist die Mitte (Quadrant) der Rolle. Diese Linie zeichnete ich rein.
  2. Das ist der Quadrant deines Rohres (3mm).
    Beide sind nicht in einer Linie. D.h. Dein Rohr ist nicht zentrisch!
  3. Diese Dreiecke, bzw, zusätzlichen Kanten ergeben sich aus obigen Fehlern.
  4. Auch so eine zusätzlich Kante. Diese werden sichtbar, wenn man auf Ansicht > Ausgeblendete Geometrie klickt.
  5. Da fehlt einfach eine Kante. Das rührt aus den zu kleinen Abmessungen. Wenn größer modelliert wird, wird auch ordentlich verschnitten.
Nach dem Verschneiden sollst Du nichts mehr drücken oder ziehen, sondern die Überstände löschen.
Den Kreis (3, bzw. 300mm) machst Du auch nicht auf der Rolle, sondern auf einer Hilfslinie, die Du Dir aus dem Qudranten der Rolle in eine Achse ziehst. Den Kreis dann außerhalb erstellen und durch die Rolle drücken.
Das mag der Fehler sein, dass Dein Kreis nicht mittig zur Rolle liegt, sondern auf einer Fläche (!) der Rolle und somit nicht am richtigen Platz liegt.

LG Peter
Antworten Zitieren
#18
Hallo Peter

Danke für die mühe und Hilfe.

Hatte es nochmal gezeichnet um meinen Fehler zu finden.
Hatte auch das Video von Jörg angeschaut. Als er das Rohr am Zylinder entfernte , hatte er quasi die Durchbrüche.
Das ist bei mir nicht so.
Irgendwo hab ich einen Fehler denn ich finden will.

Ich probiere später nochmals deine Erklärung , schliesslich will ich meinen Fehler finden.
Scalieren wäre der einfachste Weg.

Melde mich nochmals zurück.

LG Ralf
Antworten Zitieren
#19
Ich hab mal probiert und mir ist ein Fehler aufgefallen.

Hab mit Hilfe des Massband die Rote Linie angewählt um eine Parallellinie zu ziehen .
Wenn ich das Rohr zeichne ist das nicht parallel zur Roten Linie. Die gezeichnete Linie geht V Förmig von der Roten weg.
Mit der Parallelline wollte ich die Richtung vorgeben damit das Rohr in der Flucht des Zylinder sitzt.

Deshalb ist das Rohr auch immer leicht schräg im Zylinder.
Antworten Zitieren
#20
Als ich Deine Rolle neu modellierte, stellte ich die Mittellinie der Rolle gleich von Anfang an auf den Nullpunkt. So wie Du es auch in der letzten Version machtest.
So kann man sehr einfach alle zentrische Linien/Bohrungen immer in den bestimmten Achsrichtungen ziehen, ohne umständlich mit dem Maßband Parallelen zu erzeugen.
Dann kann so etwas nicht vorkommen:
   
Oder.... Ist es gewünscht, dass das Rohr nicht mittig durch die Rolle gehen soll?? Dann habe ich das falsch verstanden Blush

LG Peter
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gebogenes Rohr Aloha 5 1.024 08.10.2019 - 08:38
Letzter Beitrag: Aloha
  Form in Rohr durch verformen einstanzen xinix 1 2.067 03.11.2015 - 17:51
Letzter Beitrag: cotty

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste