Gefälle in Gruppe oder Komponente
#1
Hallo Leute.

Zeichne schon seit ein paar Jahren mit Sketchup bei uns in der Firma.

Brauche dringend einen Rat und Hilfe wie ich folgendes Problem lösen kann:

Habe einen 12 cm dicken Boden in den ich mittig oder auch außermittig einen Bodenablauf
mit Höhe 10 cm setzen will und zu diesem runden Ablauf hin ein Gefälle generieren will.

Boden gezeichnet 12 cm Dick (in einem Betonfertigteil)
Boden soll einen Ablauf mit Durchmesser 10 cm erhalten
zum Ablauf hin ein Gefälle von 2 cm

Habe bisher versucht auf den 12 cm dicken Boden ein Kreis mit D=10 cm zu zeichnen und
diesen mit Drücken auf der blauen Achse nach unten um 2 cm zu versetzen
Drücken mit ALT-Taste.
Dann füge ich einen Bodenablauf (Muffe) als Komponente in den
gesenkten Kreis ein.

Das klappt soweit auch ganz gut.
Es entstehen leider, da der Boden U-förmig ist, Streifen im Boden die
nicht sehr toll aussehen.

Wer hat mir einen Rat/Tip, wie man das sauber lösen kann.

LG Herbert
Antworten Zitieren
#2
Hallo Herbert,
so ganz klar komme ich mit Deiner Beschreibung nicht.

Ist der mittige Bodenablauf mit 10 cm ein Rohr oder ein nach oben offenes U? Das Rohr oder das U soll dann mit Gefälle verlaufen.
Wenn Du von 2 cm sprichst, nehme ich an, dass das Gefälle mit 1% ausgelegt ist, das heißt, das Rohr oder U ist 20 m lang? Richtig?

Ab jetzt wird es für mich kpmplett unklar:
Habe bisher versucht auf den 12 cm dicken Boden ein Kreis mit D=10 cm zu zeichnen und
diesen mit Drücken auf der blauen Achse nach unten um 2 cm zu versetzen
Ist das der Abfluss senkrecht nach unten?
Drücken mit ALT-Taste.
Dann füge ich einen Bodenablauf (Muffe) Bodenablauf, so mit Siphon und Gitter? als Komponente in den
gesenkten Kreis ein. Wie trifft sich der Bodenablauf mit Gitter mit dem Bodenablauf mit Gefälle? Bogen? Da ist wenig Platz in 12 cm Dicke.


Am besten, du stellst Deine bisherige Planung hier als SKP hier ins Forum.

LG Peter
Antworten Zitieren
#3
Wenn es nur darum geht, dass die Linien nicht mehr sichtbar sind, können diese geglättet werden. Wenn die "Zwangsfaltung" ungünstig ausfällt, kann man durch vorheriges Unterteilen mit Linien darauf Einfluss nehmen und "günstiger" Faltung erzwingen. Eine andere Alternative wäre die nachträgliche Erzeugung der Fläche, z.B. mittels Curviloft, SoapSkinBubble, Subd, ...

Hast du ein konkretes Beispiel der Geometrie?
Antworten Zitieren
#4
Vielen Dank zunächst für die prompten Antworten.


Versuche mal die SKP als Attachment ranzuhängen.

Boden des Lichtschachtes ist 12 cm dick und grün markiert

Die Muffe hat eine Höhe von 10 cm - damit ich die nicht von 12 auf 10 cm kürzen muss
Der Boden soll zur Muffe hin ein Gefälle von 2 cm haben
egal wo der Bodenablauf im Bodenbereich sitzt
da soll das Gefälle sichtbar und sauber sein.

Ideal wäre wenn ich nun so wie die Datei jetzt ist
einfach den Bodenablauf (Muffe orange) nehmen könnte
in den Bodenbereich positionieren
die Muffe 2 cm nach unten drücken
und ein Gefälle zu der Muffe erzeugen könnte.

Wie gehe ich da am effektivsten vor. Wenn möglich ohne Zusatzplugins?


LG

Herbert


Angehängte Dateien
.skp   Bodenablauf in den Boden grün.skp (Größe: 1,09 MB / Downloads: 6)
Antworten Zitieren
#5
Hallo Herbert

Grundsätzlich würde ich der einfachheitshalber die von Cotty empfohlenen Plungins benutzen. 

Da du auch nach einer pluginfreien Lösung gefragt hast habe ich dir eine mögliche Variante kurz zusammengefasst.

Aufgefallen ist mir zudem, dass deine Muffe ein Aussenmass von 10.5cm hat und der Muffen-Aussenkreis in Bezug zu den beiden X/Y Achsen leicht gedreht (3.2°) ist. Einfacher kommst du voran wenn du diesen Aussenkreis vor beginn auf die Achsen X/Y ausrichtest (Drehen-Werkzeug). 

Viel Erfolg 

Gruss Stefan


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten Zitieren
#6
Hallo Herbert,
ja, jetzt habe ich mehr Verständnis Idea 

Deine Vorgehensweise bisher war schon richtig:
Muffe in den Boden schieben, verschneiden und nach unten (blau) verschieben.

Dann gibt es diese vielen häßlichen Linien, die nicht magst.
Wie schon Cotty schreibt, kannst du diese Linien mit dem Radiergummi und gedrückter Strg-Taste ausblenden.
Das ist eine Möglichkeit, die aber auch nicht so prickelnd ist. Denn...
Erschwerend kommt dazu, dass die beiden hinteren Ecken mit Radius versehen sind.
Und außerdem ist Deine Muffe nicht exakt modelliert (ist zwar nicht sehr maßgeblich, aber man sollte solche "Schludereien" immer von Anfang an vermeiden.)
Die Kreise sind nicht in den Achsen aufgezogen.
   

Dann überlege mal, Du müsstest, rein hypothetisch, die Fläche fliesen, Das geht nur, wenn ordentliche Schnittkanten vorhanden sind.
Deshalb habe ich die Fläche mal rechteckig und ohne Radien erstellt.
Kanten von den Ecken diagonal durchgezogen.
Den mittigen Schnittpunkt mit Schieben und blau nach unten geschoben.
Dann eine Zylinder mit dem Boden verschnitten und die Reste gelöscht.
   

Wenn Du jetzt diese diagonalen Linien noch ausblendest, gibt das auch eine "schöne" Fläche  Shy .

LG Peter
Antworten Zitieren
#7
Hey Leute. Ihr seid Spitze.

Das hat mir sehr weitergeholfen.

Die Variante mit Strg-Taste und Radierer ist ok für mich.
Werde aber die anderen Ansätze auch testen.
Bei uns im Betrieb muss halt immer alles schnell gehen - wer kennt das nicht.
Den Hinweis mit der Muffe hab ich auch aufgenommen.

Danke an Alle.

LG

Herbert
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gruppe und Komponente nicht verstanden Klaus Reich 0 522 07.02.2018 - 12:12
Letzter Beitrag: Klaus Reich

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste