Aussparungen und Bohrungen (Anfängerfrage)
#11
Hier das "Making of" in knapper Form...
Für den Kugeleingang habe ich zwei Varianten erstellt.

Falls das Modell passt und du es für den Druck verwendest, würde ich mich über einige Bilder hier freuen ;-)

   


Angehängte Dateien
.skp   kugelhalter_massstab.skp (Größe: 3,07 MB / Downloads: 7)
Antworten Zitieren
#12
Hallo Cotty,

Du kannst Dir vorstellen, wie mich das gerade beeindruckt, zumal ich ja vor einer Woche
Sketchup überhaupt noch nicht kannte und jetzt so etwas tolles sehe.

Ich möchte mich jetzt schon für deine Mühe bedanken.

Ich muss gestehen, dass ich gerade dabei bin, meinen 3D Drucker einzurichten und selbst damit habe ich zu tun, obwohl ich seit Jahren mit Mac und Windows-Systemen arbeite.. 3D ist echt ein Fall für sich.

Ich habe ein altes Wohnmobil restauriert und aufgrund mangelnder kleiner Kunststoff-Ersatzteile gesehen, dass sich diese nachdrucken lassen. Da dachte ich mir, ich kaufe mir einen 3D Drucker und mache das mal eben, was ich dabei vergessen habe, ist die Schwierigkeit, diese Dinge zu erstellen.

Ich werde mich in den nächsten Wochen intensiv mit Sketchup beschäftigen, damit ich das vielleicht auch mal selber kann.

Natürlich schicke ich Dir Bilder, wenn alles gedruckt ist.

Hast Du die Zeit und die Möglichkeit, das zweite Teil auch noch zu erstellen? Ich würde dies dann auch vermessen, die Basisplatte ist identisch mit dem von dir erstellten Teil, nur der Zylinder ist anders (seitlich offen)

Man muss sich das so vorstellen: An einem Scheinwerfer werden zwei Schrauben mir Kugel-Enden befestigt,
in das Teil, welches ich noch benötige, wird dann die Kugel von der Seite eingeschoben und in das Teil, welches Du schon gemacht hast, wird die andere Kugel gesteckt. Der Scheinwerfer sitzt dann fest, ist aber für die Leuchtweitenregulierung noch beweglich.

Ich bin gerade total happy, dank deiner Hilfe. Vielleicht kannst Du das andere Teil auch noch machen....

Viele Grüße, Matthias
Antworten Zitieren
#13
Ja, sollte kein Problem sein...
Antworten Zitieren
#14
Hier ein Entwurf für das zweite Objekt...

   


Angehängte Dateien
.skp   kugelhalter_massstab_2.skp (Größe: 3,65 MB / Downloads: 6)
Antworten Zitieren
#15
Testdruck läuft..... :-)

[Bild: druck.JPG]
Antworten Zitieren
#16
Hallo Cotty,

der Druck sieht sehr gut aus, die Kugel lässt sich noch nicht einstecken, ich nehme an
ich muss das noch nachbearbeiten, ein finales Foto kommt dann.

Hier die Abmessungen vom 2.Teil. Dieses ist seitlich offen, die Kugel wird von der Seite eingesteckt
und kann dann nach vorne nicht mehr weg.

Die Basisplatte hat die gleichen Abmessungen wie das von Dir erstellte Teil.

Oben scheint die "Wulst" größer zu sein, um die Kugel zu halten, der "Innenraum" ist volle 10mm,
die Kugel wird nur durch diese Wulst gehalten.

Die Seite ist tatsächlich so abgeschrägt (sieht aus wie abgebrochen, ist aber korrekt)

Brauchst Du noch mehr Abmessungen? Die Kugel ist die gleiche (10mm)

[Bild: offen2.jpg]

[Bild: seite-offen.jpg]

[Bild: seite2.jpg]

Viele Grüße, Matthias
Antworten Zitieren
#17
Hast du das zweite Teil auch schon probegedruckt? Ein wenig Schräge ist ja vorhanden, vielleicht reicht es ja so schon?
Wenn der Eingang für die Kugel zu eng ist, kann es an den Slicereinstellungen liegen, die Öffnung im Modell ist exakt 9 mm. Vielleicht ist es einfacher, die Öffnung mit einem passenden Bohrer etwas zu vergößern als das Modell anzupassen?
Antworten Zitieren
#18
Den zweiten Teil habe ich noch nicht gedruckt. Ich habe nun den ersten in höherer Auflösung gedruckt
und es sieht optisch fast aus wie das Original.

Die Kugel geht mit Gewalt rein (zu viel Gewalt...) und anschließend bricht alles auseinander.

Der Innenraum ist zu klein für die Kugel und müsste etwas größer sein. (10mm)


Mit Fräsen uns Schleifen haut das im Innenraum nicht hin.

Kannst Du das ändern?

[Bild: defekt.jpg]

Viele Grüße, Matthias
Antworten Zitieren
#19
Hier zwei Varianten mit 0,5 und 1 mm größerem Radius...


Angehängte Dateien
.skp   kugelhalter_massstab_4.skp (Größe: 3,06 MB / Downloads: 5)
Antworten Zitieren
#20
Guten Morgen und vielen Dank, ich mache gleich den Testdruck.

Das zweite Teil passt schon ganz gut, dies müsste innen auch etwas weiter sein,
hier reichen aber 0,2mm. Wenn ich das ausfräse (Dremel) geht die glatte Oberfläche verloren,
daher wären 0,2mm weniger von Vorteil.

Beim zweiten Teil ist die untere Schräge nicht lang genug, die Kugel ist dann zu stark sichtbar.

Wenn Du die Zeit hast, wäre es gut, wenn Du die Schräge lt. meiner gestern geposteten Skizze anpassen könntest.

Am besten wäre eine Version mit angepasster Schräge in den aktuellen Innenmaßen
und eine Version mit 0,2mm mehr im Innenraum.

PS: Hast Du einen Tipp für mich, wie ich Sketchup gut lernen kann? Gibt es ein Buch oder
ähnliches, was Du empfehlen kannst?

Viele Grüße, Matthias
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste