Umgang mit Gruppe(n) oder Komponente(n)
#1

.skp   TreppeEGzum1OG.skp (Größe: 281,3 KB / Downloads: 13)
.skp   Grundriß-EG.skp (Größe: 135,38 KB / Downloads: 14)
Good evening Forum,

mag einer von Euch einem ewigen Idioten erklären, was zu tun ist, um aus einer skp (TreppeEGzum1OG.skp) eine Gruppe oder Komponente zu machen und diese als Gruppe oder Komponente in eine weitere skp (Grundriß-EG) "einzusetzen" und auf dessen Treppenloch = ausgeblendet in rot, grün und blau  zu skalieren/anzupassen. ?

Seit fast 2 Wochen verzweifle ich trotz diverser (YouTube)Anleitungen an der Bedienung : meine abgespeicherte Gruppe oder Komponente finde ich nirgendwo wieder. Habe ich dann mit Klimmzügen doch meine Treppe wiedergefunden, sehe ich die - als Komponente - nur innerhalb der skp ("Treppe"), als die sie gespeichert habe. Aus der Grundriß.skp habe ich jedoch keinen Zugang zur Komponente/Gruppe "Treppe". Wo wird da was abgespeichert ? Warum kann ich kein Verzeichnis mit eigenen Komp./Gruppen erstellen ? Und vieles mehr ...

Ich kieg's einfach nicht hin. Mögl.weise kann sich einer von Euch Wissenden die große Mühe machen, mir step bei step und Klick für Klick mit ein paar Kringeln um Menüpunkte und Symbole, in der Reihenfolge der Abarbeitung numeriert und kommentiert , ... machen, um's mir so zu erklären, daß ich alles nachvollziehen kann.

Danke, Klaus
Antworten Zitieren
#2
Man kann in einer Sketchup-Datei eine andere importieren ( auf richtigen Dateityp achten), hast du das versucht?
Antworten Zitieren
#3
Hallo Klaus,

ich mache das so:
Beide Dateien (Grundriss und Treppe) separat öffnen. Dazu natürlich auch zwei mal SU öffnen.
Dann gehst Du in die Treppe.
Markierst mit "Kreuzen" (von rechts nach links) die gesamte Treppe.
mit "Rechtsklick" in das markierten Feld entweder Gruppe oder Komponente erstellen.
Dann gleichzeitig "Strg" + "C" drücken. Damit ist die Komponente/Gruppe in die Zwischenablage kopiert.
Dann gehst Du in den Grundriss.
Hier gleichzeitig "Strg" + "V" drücken. Die Teppe wird in den Grundriss eingefügt.
Die Treppe hängt noch am "Verschiebe"-Werkzeug platziere sie irgenwo.
Drehe sie, dass sie zur Lage im Grundriss passt.
Suche eine Fixpunkt, um sie definiert in den Grundriss zu schieben.
Die Gruppe oder Komponente kannst Du wieder ein Einzelteile auflösen, was ich aber nicht empfehle. Gruppen sind immer gut!

Ich hoffe, das war verständlich

Herzlichst Peter
Antworten Zitieren
#4
Jau Cotty,

das hat was ! Quick and dirty ! Erklär' mir doch bitte noch, wie ich die Kopie ohne Drehen, Verschieben und ggf. Rotieren, also mehrfaches "Fummeln" mit der Maus an die "richtige" Position des Grundrisses setze; will sagen : rot = a, grün = b und z = 0.

Vielleicht magst Du auch noch ein paar Worte zu einer Lösung via Gruppe/Komponente verlieren. Mir scheint, zumidest die Gruppe, ist bei meiner Aufgabenstellung der "professionellere" Weg, oder ? Schönen Dank, Klaus
Antworten Zitieren
#5
Hallo Klaus,
hast Du jetzt den Cotty oder mich - den Peter - angeschrieben?

Dein Grundriss liegt nicht im gleichen Achsenkreuz wie Deine Treppe!
Entweder Du drehst Deine Treppe im Modell selbst um 90° oder Du drehst es nach dem Einfügen.
Der Aufwand ist der gleiche.
Wenn Du beim Erstellen der Gruppe "Treppe" keine Abmessungen mit gruppierst, hast Du bereits den exakten Anfasspunkt, womit Du die Treppe in den Grundriss einfügen kannst.
So, es gibt kein "Fummeln"! Nur einmal Drehen, entweder da oder dort. Weiter nichts.
Wenn Du die Treppe gleich in die richtige Achsen gezeichnet hättest, wie den Grundriss, würde auch das wegfallen.

Was ist offen bei Gruppe/Komponente?

Gruppe benutze ich sehr gerne, weil dann nichts an andere Bauteilen "kleben" bleibt, beim Verschieben.
Komponente sind für Bauteile, die in Modellen öfters vorkommen und eine Änderung der Mutter-Komponente alle anderen Töchter automatisch nach sich zieht.
Dazu gibt es natürlich noch weit mehr Vorteile, die aber den Rahmen hier sprengen würden.

Gruß Peter
Antworten Zitieren
#6
@ Peter und Cotty

mit Euren Namen war ich wohl ein wenig confused, sorry. Schönen Dank an Euch beide. Ihr beide (!) habt mir schon eine Menge weiter geholfen. Ich nehme also folg. Erkenntnis mit : Komponente lohnt nur, wenn ich diese mehrfach brauche, während eine Gruppe Sinn macht, um ein SK-Projekt in überschaubaren Einzelteilen zu "verwalten". Meine letzte Frage zum Thema : wie kann ich mit geringstem Aufwand mein Haus ( vier Etagen, also nicht den derzeit beigefügten Grundriß, EG ), den ich ich ohne jedwedes System erstellt habe, wieder in Gruppen ( = in Geschosse ) aufteilen und später wieder alles "zusammenkleben" ? Da gibt's leider in jeder Etage nicht geschlossene Flächen und fehlende "Rechtwinkligkeiten". Zu Eurem Verständnis : für mein Häuschen, BJ 1914, gibt's keine Architektenpläne, nur "Geschmiere" des Vorbesitzers und eine eigene Maß-Aufnahme von mir - die um bis zu 5 cm voneinander abweichen. Ich denke, ich muß also Etage für Etage mit Hilfe beider Datensätze als Gruppen neu erfassen ( zunächst das "haus_14-1forum.skp" etagenweise zu Gruppen machen ), maßlich anpassen und wieder paßgenau zusammenfügen. Oder habt's Ihr da 'ne elegantere Idee ?

Vielen Dank in ein tolles, aktives Forum, Klaus


Angehängte Dateien
.skp   haus_14-1forum.skp (Größe: 324,96 KB / Downloads: 14)
Antworten Zitieren
#7
Hallo Klaus,
selbstverständlich kannst Du im Nachhinein noch Gruppen erstellen. Etagenweise würde sich anbieten.
Die Entscheidung, wo der "Schnitt" gemacht wird, liegt bei Dir. Ich würde das jeweilige Stockwerk mit dem Boden, aber ohne Decke gruppieren. So kann man immer noch oben hineinsehen.
Nachdem Du bis jetzt alles "einzeln" gezeichnet hast, schlage ich vor, die markierst ein gesamtes Stockwerk nach bestem Wissen und Gewissen. Diese Auswahl verschiebst Du definiert um z. B. 20 m auf der roten Achse. Das kannst Du mit allen Etagen machen. Verschieben um jeweils 40; 60 m usw.. Ich benutze dieses definierte Schieben, um sie wieder exakt zurückzuschieben.
Diese einzelnen Etagen kannst du nun bearbeiten, ohne dass das andere Stockwerk darunter "leidet".
Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, erstelle eine Gruppe. Dieser Gruppe kannst Du auch einen Layer zuordnen: z.B. Keller, 1. Etage usw. Treppen sollten auch eine Gruppe mit Layer sein.
Diese fertigen Gruppen kannst Du wieder auf den richtigen Platz zurückschieben.
Jetzt hast Du die Möglichkeit einzelne Gruppen über Layer auszublenden. Ausblenden über "Bearbeiten" -> "Ausblenden" geht aber auch. Da ich ein alter AutoCAD'ler bin, ziehe ich Layer vor.
Außerdem rate ich Dir, der Bemaßung auch einen Layer zu verpassen. Denn beim normalen Arbeiten stört die Bemaßung.

Dann fällt mir noch auf, dass Dein Haus "offen" ist. Warum hast Du die Wand weggelassen? Die Möglichkeit in das Haus zu sehen, kann auch über "Schnitte" erfolgen. Die kann man ja auch ein- und ausschalten.

Zum Schluss muss ich bemerken, dass das hier eben nur meine Vorgehensweise ist, die mit anderen Usern nicht unbedingt übereinstimmen muss. Andere haben sicherlich sogar bessere Lösungen.
Außerdem erinnere ich mich auch noch ganz stark an meine eigenen Anfänge - es war auch unser Haus - wo ich nur durch Geduld und sehr viel Probieren und Anschauen von Videos langsam zu den notwendigen Schritten kam.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Geduld mit Dir selbst.

Gruß Peter
Antworten Zitieren
#8
Hallo Peter,
beim Rumstöbern bin ich zufällig auf diesen Thread gestoßen. Ich muss sagen, soviel Tipps und Anregungen habe ich selten in einem Forumbeitrag gelesen. Ich bin selbst Anfänger und werde nach deiner "Gebrauchsanleitung" mein eigenes Haus als Lehrstück versuchen zu modellieren. Ich verstehe nicht, warum sich Klaus nicht bei dir bedankt hat. Leute wie dich braucht das Form und sollten durch reichlich Feedback motiviert werden.
   Meine besondere Hochachtung gilt deinem Tandem.
Gruß Ernst
Antworten Zitieren
#9
Hallo Ernst,
Danke für Das Lob. Das Tandem ist aber auch nicht von heute auf morgen entstanden. Da hatte ich viele unruhige Nächte mit der Suche nach Lösungen.
Da ich nicht mehr beruflich tätig bin, schau ich öfters mal in das Forum. Es kostet mich ja nichts, mal eine gewisse Zeit zu investieren, um anderen SketchUppern zu helfen. Auch ich lernte sehr viel aus dem Forum. Das gebe ich gerne zurück.
Sogar heute noch kommen immer wieder Tipps dazu, die ich noch nicht kannte. Ich denke da speziell an unseren unermüdlichen Jörg, der auch mit seinen Videos uns allen sehr viel Unterstützung gibt.
Weiterhin viel Spass mit SketchUp!
LG Peter
Antworten Zitieren
#10
Hallo Peter,
ich schließe mich dem Lob Jörg betreffend voll an. Er ist übrigens derjenige, der mich zurück zu SketchUp gebracht hat (vor Jahren hatte ich  schon mal kurz Kontakt zu SU, als es noch bei Google war). Anlass waren seine tollen Videos in YT. Über einige Emailkorrespondenzen mit Jörg  kam ich dann zum Programm und schließlich zum Forum. 
   Also Jörg, wenn Du dies lesen solltest, nochmal herzlichen Dank für deine Hilfe.
Gruß Ernst
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Umfangreiche Gruppe absenken dauert "ewig" oder bricht ab. rosketch 2 665 29.11.2017 - 00:58
Letzter Beitrag: rosketch
  Gruppe oder Komponente mehrfach ersetzen? rosketch 7 1.958 17.05.2017 - 19:35
Letzter Beitrag: rosketch
  Gruppe aus Gruppe herauslösen Mitch 3 6.727 08.08.2013 - 07:32
Letzter Beitrag: Mitch

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste