Gruppe oder Komponente einsetzen
#1
Hallo guten Morgen,
ich benutze Make 2017.

Ich habe verschieden Videos angesehn, aber das ist alles  ...  komisch )

Also ich erstelle neue Zeichnung, dann zeichne ich eine Palette. Diese will ich in anderen Zeichnungen verwenden. Aber wie kommt die Palette in eine neue Zeichnung? Die Palette soll dann logisch nur im Original geändert werden können.

Danke erst mal
Gruss Roland
Antworten Zitieren
#2
Hallo Roland,

Du hast also eine Palette in einem Modell (wir zeichnen nicht, wir modellieren).
Diese Palette kann in Einzelheiten, gruppiert oder auch als Komponente sein.
Diese Palette markierst Du. Mit Fenster oder Klick.
Dann drückst Du "Strg+C".

Öffne eine neue Datei.
Klicke zumindest einmal rein.
Drücke "Strg+V".
Die Palette "hängt" am Verschiebe-Werkzeug. Sie bleibt so, wie Du sie übernommen hast, entweder als Einzelteile, Gruppe oder Komponente.
Schiebe sie mit einem Klick dahin, wo Du sie haben willst.

Wenn Du diese Palette in der neuen Datei änderst, bleibt die "Ursprungspalette" in der ersten Datei davon unberührt.

Das ist jetzt mal die einfachste Version. Es gibt sicher weitaus mehr Möglichkeiten.

Peter
Antworten Zitieren
#3
Hallo Peter,

danke für die schnelle kompetente Antwort.

ich habe mal mit Autocad 10 konstruiert (fertigungstechnisch), als gelernter Werkzeugmacher vor 25 Jahre aber eben nur 2D.

Ich programmiere nebenbei viel, drum habe ich was gesucht mit dem ich visualisieren kann. Aber halt Einzelteile trotzdem Bemaßen, Ansichten etc. (wie bekomme sowas ins Netz?) Screen eventuell?

SketchUp ist nach meinem dafürhalten am ehesten geeignet (mindest 5 kostenlose Programme habe ich installiert und angesehen).

Kennst du ein Lehrbuch mit Video DVD oder gute Links zu Tutorialvideos?

Noch eine andere Frage: für Autocad hatte ich ein Tablet, kann ich sowas hier benutzen? Oder eine Alternative?

Ich muss mich erst besser vertraut machen, bei speziellen Problemen melde ich mich wieder.
Antworten Zitieren
#4
Hallo Roland,
wieder ein AutoCAD-ler. Es wird einige Zeit dauern, bis Du Dich von AutoCAD "gelöst" hast. Ich machte diesen Weg auch durch. Geduld, Geduld und üben, üben.

Zitat:aber halt Einzelteile trotzdem Bemasen, Ansichten etc.

Selbst mit SU Make 17 sind bemaßte "Zeichnungen" möglich, wenn man einige Punkte konsequent beachtet.
Es ist zwar umständlich, aber wie schon gesagt möglich.
Mit SketchUp Pro und dem Zusatz Layout ist es natürlich schon bequemer. Ich habe mich jedenfalls - auch aus diesem Grund - für Pro entschieden.

Zitat:(wie bekomme sowas ins netz ??) screen eventuell?

Das versteh ich nicht. Was willst Du ins Netz stellen?

Zitat:oder gute Links zu Tutorialvideos

Wenn Du was lernen willst, schaust Du hier.

Zitat:Noch eine andere Frage: in Autocad hatte ich ein Tablet, kann ich sowas hier benutzen?  Oder eine Alternative?

Ich habe SketchUp auf allen erdenklichen Geräten:
  • Desktop-Rechner WIN 10 mit zwei Bildschirmen zum Modellieren,
  • Laptop mit Win 10 zum Modellieren, falls nicht zu Hause,
  • Tablet und Smartphon mit SU-Viewer (Android) zum Betrachten.
Der Viewer ist allerdings nicht zum Modellieren geeignet.
Falls das Tablet allerdings mit Windows läuft könnte es gehen. Habe ich nie gehabt und nie versucht. Wird aber sicher schwer gehen.
Es geht nichts über eine ordentliche Maus und Tastatur.

Peter
Antworten Zitieren
#5
(26.01.2021 - 14:47)roland_k schrieb: Ich programmiere nebenbei viel, drum habe ich was gesucht mit dem ich visualisieren kann.

Nur interessehalber, in welchem Zusammenhang steht Programmieren mit Visualisieren?

(26.01.2021 - 14:47)roland_k schrieb:
Noch eine andere Frage: für Autocad hatte ich ein Tablet, kann ich sowas hier benutzen?

Sollte mit “Tablet“ ein Grafiktablet bzw. ‘Digitizer’ gemeint sein, so ist das mit SketchUp nicht bzw. nicht für das Abgreifen von 2D-Zeichnungen machbar. Sollte die Erstellung von 2D-Zeichnungen der primäre Einsatzzweck sein, ist SketchUp (Make) als 3D-Modellierer sowieso nicht die richtige Wahl.


Norbert
Antworten Zitieren
#6
Es gibt Nutzer, die auch ein Grafiktablett zur Bedienung von SketchUp nutzen (z.B. der aus dem englischen Forum bekannte "Box"). Mit viel Übung geht das, ist aber sicher nicht eine übliche oder empfehlenswerte Methode, da man alleine mit einer 3-Tastenmaus schon sehr schnell arbeiten kann.
Antworten Zitieren
#7
ein Grafiktablet (weil man’s da hat) irgendwie nutzen bestimmt, wirklich Sinn ergibt das nicht.

Dann lieber ein 3D-Maus (beidhändige Bedienung) testen.


Norbert
Antworten Zitieren
#8
Hallo Norbert,

Ich meinte damit Konstruktion (vergleich Autocad - Maschinenbau - 2D) für Fertigung geeignet. Jetzt habe ich was gesucht, mit dem ich 3D darstellen (visualisieren) kann.

Anwendung wäre z.B. Bauanleitung Nistkasten mit 3D Ansicht sowie Einzelteile  (evtl. Schnitt, Materialliste und Bemaßung) oder nur Demonstration diverser Problemstellungen.

Im Web soll das dann einsehbar sein. Hier wäre dann Programmieren eventuell sinnvoll (PHP mit mySQL). Der Benutzer soll auswählen: Amsel, Drossel, Fink und Star, Meise... oder Kombi-Variante mit unterschiedlichen Einflug-Bohrungen oder unterschiedliche Materialien (Holz, Beton...).

Sketchup ist genau das, was ich gesucht habe.

Disen Kurs habe ich gebucht: Herzlich willkommen zu SketchUp Grundlagen MAXI.
Antworten Zitieren
#9
Hi, sorry habe Deinen Beitrag uebersehn,

danke kompetente Antwort
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dyn. Komponente nicht immer angezeigt oder Bearbeitbar Bonobo 0 2.306 08.01.2020 - 15:15
Letzter Beitrag: Bonobo
  Komponente erweitern oder ersetzen Lucky 8 3.895 05.02.2019 - 14:05
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de
  Umgang mit Gruppe(n) oder Komponente(n) Klaus Reich 10 9.134 12.09.2018 - 17:22
Letzter Beitrag: Jörg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste