Eiauflage für Osterhasen
#1
Ich bin dabei für die Enkelkinder was für Ostern zu basteln.
Zwei Hasen habe ich mit Sketchup gezeichnet. Die Hasen sollen ein Ei tragen.
Mit meiner Fräse habe ich die Hasen ausgefräst.

Mein Problem ist, die Eier fallen bei der geringsten Berührung runter.

Jetzt dachte ich ich zeichne zwei Auflagen für hinten, drucke mit meinem 3D Drucker die Auflagen  und klebe die am Hinterteil des Hasen an.

Alles ist fertig gezeichnet. Ich bekomme es aber einfach nicht hin, den Auflagen eine schöne Form zu geben. Die sollen unten am Hasenkörper anliegen und oben außen etwas höher sein. Wie eine Mulde.

Könnt mir jemand helfen ?

Ich habe die Datei hochgeladen


.skp   hase.skp (Größe: 319,95 KB / Downloads: 12)

   

Grüße, Franz
Antworten Zitieren
#2
Wenn es nur darum geht, das Ei am herunterrollen zu hindern, würden doch auch kleine gedruckte Keile reichen?

   
Antworten Zitieren
#3
Praktisch wie wir Männer so denken.
Ich wollte das Ei schon mit einem Tropfen Heißkleber anheften.
Da protestierte aber meine Tochter.
Aber nein, der Hase soll auch schön aussehen, wenn das Ei nicht aufliegt.
Dein Keil abgerundet zur Auflage mit einem schönen Übergang zur Seite. Nicht als Keil sondern durchgehend.

Ich bekomme das einfach nicht hin. Mit den Funktionen Drücken, Verschieben oder Folge mir. Seit Stunden probiere ich das schon.

Grüße, Franz
Antworten Zitieren
#4
Etwas in der Richtung? Wäre nur aufgelegt und abnehmbar...

   


.skp   eiersattel.skp (Größe: 520,14 KB / Downloads: 5)
Antworten Zitieren
#5
   

Hallo Cotty,

herzlichen Dank für Dein Beispiel. Das wird aber beim Drucken eine Herausforderung.

Ich dachte es reicht ein Rand, weil möglichst viel Holz sichtbar bleiben soll. Ich habe mal den Schnitt von deinem Modell genommen und versucht an einem Pfad(Kontur) zu führen.

Das gelingt einfach nicht. Wie hast Du denn so schnell das Modell gezeichnet. Mit Bordmitteln oder einer Erweiterung?

Woher kennst Du denn meine Lieblingsfarbe? 

   

Grüße, Franz
Antworten Zitieren
#6
Ich habe es sehr ähnlich gemacht, die Kante von deinem Holzobjekt kopiert und außerhalb der Gruppe eingefügt und als Pfad für Folgemir genutzt. Die Kontur der Fläche habe ich mit BezierSpline von Fredo6 erstellt, Bogenwerkzeug ginge aber auch.
Antworten Zitieren
#7
Hallo Cotty,
mit modellieren tue ich mich sehr schwer.
Ich habe Probleme die Kurven in einer Achse zu halten. Gibt es da einen Trick?

Ich möchte noch das Ergebnis zeigen.

   

   
Antworten Zitieren
#8
Ist doch schick geworden, Probleme beim Druck?
Antworten Zitieren
#9
Ich bekomme jetzt auch so einen Sattel mühelos gezeichnet.
Skalieren (in meinem Fall Faktor 10) und die Shifttaste bein Kurven zeichnen sind die Stichwörter.

Nein, beim Druck gibt es nicht wirklich Probleme.
Das ist wie der Umgang mit SketchUp.

Ich konnte das Teil nur senkrecht drucken, weil da die einzigen graden Auflageflächen sind. Die Fläche ist recht klein und so brauchte es zum drucken viele Stützungen wegen des gebogen Körper. Auch soll das Teil auf dem Druckbett halten. Meine Werkstatt ist ungeheizt. Ich habe den Drucker mit geschlossenem Druckraum 20 Minuten vorgeheizt. Dann ABS mit 110° Betttemperatur und 245° Nozzletemperatur im geschlossenen Druckraum gedruckt. Nach dem Erkalten lag das Teil lose auf dem Druckbett. So, wie es sein soll.

   
Antworten Zitieren
#10
ich hätte vermutet, dass der Winkel noch ohne Stützmaterial funktioniert, hast du das probiert?
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste