"Best Practice": Übungsobjekt Gartenbank
#11
Hallo Andreas,
ich würde keine Komponenten verschmelzen.
Da SketchUp für mich ein Entwurfswerkzeug ist, muss ich immer damit rechnen, dass sich an dem Modell noch etwas ändert. Und da spielen Komponente ihre Stärke aus: ich muss dann nur ein Bauteil ändern. Oder bei einem symmetrischen Bauteil, das aus zwei gespiegelten Komponenten besteht, eben nur eine Hälfte.
Diese beiden Komponenten kann man in einer Komponente zusammenfassen (zwei Komponenten in einer Komponente), dann klappt das auch mit Cutlist.
LG Jörg
Antworten Zitieren
#12
Hallo Jörg,
vielen Dank für Deinen Rat.

Verstehe ich Dich denn richtig, dass Du selber beim Entwurf dieser Gartenbank tatsächlich auch so vorgangen wärest?

1. Hälfte der Bank entwerfen, alle Teile als Komponenten deklarieren, jedoch die gesamte halbe Bank nicht
2. Halbe Bank spiegeln
3. Stoßkanten der Sitzflächen-Kanthölzer ausblenden wie Du es in #4 beschrieben hast
4. Jeweils ein Paar aus linkem und rechten Sitzflächen-Kantholz als neue Komponente deklarieren
5. Halbe Bank als Komponente deklarieren

LG Andreas
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste