macOS: Fragen zur Anpassbarkeit von Tastenkürzeln, Symbolleiste und Funktionspaletten
#1
Moin.

Wenn ich https://help.sketchup.com/de/sketchup/cu...ew-toolbar richtig verstehe, ist Folgendes (auf macOS) mit SU Pro nicht möglich:

  1. Anlegen einer eigenen (zusätzlichen) Symbolleiste
  2. Standardsymbolleiste mehrzeilig anzeigen
  3. In Symbolleiste > Anpassen keine Symbole anzeigen, die sich bereits in der Symbolleiste befinden
  4. Anlegen einer eigenen (zusätzlichen) Funktionspalette
  5. Alle Funktionspaletten am Bildschirmrand andocken und stapeln
  6. Anzeige von denjenigen Tastenkürzeln im Menü bzw. beim Überschweben eines Symbols der Symbolleiste, die in den Voreinstellungen konfiguriert wurden.
    Beispiel: Funktion > Drehen zeigt im Menü "CMD+8", in den Voreinstellungen ist jedoch "Q" eingestellt (nicht von mir, das war Default).
  7. Eigene Tastenkürzel mit CMD anlegen (offenbar kann man nur Kürzel anlegen, die aus einer einzigen Taste bestehen oder aus Umschalt+Taste)
Oder übersehe ich etwas?

An die jenigen, die viele eigene Tastenkürzel definiert haben:
darf ich so neugierig sein und fragen, welchen Satz ihr euch erstellt habt?
Antworten Zitieren
#2
Den Link habe ich mir zwar mal angeschaut, aber nicht gelesen, geschweige denn verstanden.
Dann muss ich noch erwähnen, dass ich WIN 10 benütze und deshalb nicht für macOS sprechen kann.

zu 1.:
Selbstverständlich ist das Anlegen einer eigenen Symbolleiste möglich:
Klicke mit rechts in das graue Feld neben dem Modellierfeld. in dem Fenster kannst du Dir mit "Neu" eine neue Leiste erstellen.
Gebe dieser Leiste einen Namen.
Dann kannst du aus den bestehenden Leisten durch Herausschieben die neue Leiste füllen.
Oder aber auch aus bestehenden Leisten befehle entfernen, indem Du sie einfach ins "leere" Modellierfeld ziehst.
Zu 2.:
Wie Du auf meinem Schirm siehst, kann man sehr einfach dann die erstellte Leiste in das graue Feld ziehen und auch mehrzeilig nebeneinander oder übereinander anordnen.
Zu 3.:
ist schon in 1. beschrieben.
Zu 4.:
gleiche Frage wie 1. oder was ist der Unterschied zwischen Palette und Leiste?
Zu 5.:
bereits unter 1. beschrieben.

Tastenkürzel verwende ich nicht.

   
   
Antworten Zitieren
#3
Hallo Finewoodworking,

verwende SketchUp gerade auf Windows, machte aber auch vieles auf meinem Macbook. Ja, das Andocken von Menüleisten vermisste ich auch. Im englischsprachigen Forum gibt es ein Thema dazu: https://forums.sketchup.com/t/toolbar-ho...-mac/10383
Ich glaube weiter unten wird ein Workaround dazu beschrieben, aber ich habe es nie ausprobiert. 

Ansonsten habe ich mir ein paar Shortcuts erstellt, anbei ein Screenshot meines Aufschriebes. Viele Shortcuts auf der Liste sind schon standardmäßig mit dabei. Habe mir auch ein paar Shortscuts auf meine Razer-Mouse gemapped, da die Maus 6 zusätzliche Tasten hat.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten Zitieren
#4
@ Peter C
Danke für Deine Hinweise Peter.
Wie es aussieht, gibt es die Option, eine neue Symbolleiste hinzuzufügen, nur in der Windows-Version.

Aber vielleicht kann noch ein Macuser kurz bestätigen, dass ich mit den 7 Punkten alles korrekt beschrieben habe.

@ PeterBli
Vielen Dank für Deine Tastenkürzel-Liste : )
Die im Link genannte Erweiterung schaue ich mir mal an.
https://extensions.sketchup.com/extensio...bar-editor

Gruß, Andreas
Antworten Zitieren
#5
@PeterBli
Die Erweiterung Toolbar Editor habe ich nun installiert und ausprobiert.

Nach der Installation steht sie im Menü Fenster als "Symbolleisteneditor" zur Verfügung.

Anders als der Name vermuten lässt, kann man damit jedoch keine zusätzliche (horizontale) Symbolleiste erzeugen, sondern eine Funktionspalette.
Besser als nix.

Ich bevorzuge jedoch Symbolleisten, insbesondere weil die Paletten sich nicht andocken lassen und somit Zeichenfläche verdecken. Das stört mich.

Zu Erweiterungen allgemein:
Ist es richtig, dass es keinen Standard in SU gibt, wo man installierte Erweiterungen findet?
OpenCutList hat sich in's Menü Erweiterungen platziert. Daher dachte ich zunächst, die Installation der Erweiterungen Toolbar Editor sei fehlgeschlagen, weil sie dort nicht zu finden war.
Antworten Zitieren
#6
hallo finewoodworking
... ja, leider alles richtig und äußerst lästig.

Mein SketchUp Bildschirm sieht auch aus wie ein Schlachtfeld. Die Paletten haben natürlich unterschiedliche Größen aber auch noch unterschiedliche Anfasser, mal abgerundet, mal eckig, sind mal zweispaltig, mal einspaltig ... Schiebt man eine Palette zu nah an den Bildschirmrand, um Platz zu haben, kann es sein, dass sie an den Rand flutscht, weil der magnetisch ist und so eine dort bereits befindliche Palette überdeckt.

Und ja, auch die Tastaturkürzel sind derart begrenzt, wie Du beschrieben hast. 
Ich habe daher nur wenige eigene erstellt: 
Ansicht/Kanten: K
Ansicht/Ausgeblendete Geometrie: J
Ansicht/Röntgen: Ö
Kamera/Parallele Projektion: Ä
Antworten Zitieren
#7
Vielen Dank für Deine Bestätigung.

Wir müssen uns leider mit dem Zustand arrangieren. Neugierig wäre ich ja auf die Motive des Herstellers, warum solche fundamentalen Eigenschaften in der Mac-Version nicht bereitgestellt werden.

Vielleicht werde dazu bei Gelegenheit mal im englischsprachigen Forum fragen. Vielleicht kann da jemand die Neugier befriedigen Smile
Antworten Zitieren
#8
(31.01.2020 - 12:29)finewoodworking schrieb: Wir müssen uns leider mit dem Zustand arrangieren. 

ja, wobei mir als Gestalter die Organisation auf dem Bildschirm schon sehr wichtig ist und seit Version 8 darauf warte, dass sich hier etwas ändert. Ich bin zumindest froh, dass es bisher noch nie passiert ist, dass sich meine so fragile Paletten Anordnung mal von selber "aufgeräumt" hat.
Antworten Zitieren
#9
(31.01.2020 - 12:29)finewoodworking schrieb: Neugierig wäre ich ja auf die Motive des Herstellers, warum solche fundamentalen Eigenschaften in der Mac-Version nicht bereitgestellt werden.

unter macOS werden von vielen Applikationen die bereits vom Betriebssystem zur Verfügung gestellten Ressourcen und APIs wie z.B. für den Farbpicker, Tabellensortierungen, Schriftenverwaltung, Druckerdialoge, PDF-Erzeugung (Quartz) usw. verwendet, während unter Windows viele Dialoge/Controls noch proprietär, d.h. 'zu Fuss' und somit (aufwendiger) programmiert werden (müssen).

Tatsächlich schon lange ein fundamentaler Nachteil der SU-Version für macOS wobei in den letzten Versionen zumindest einige Dialoge HTML-basiert per Browser 'cross-platform' ausgegeben werden.


Norbert
Antworten Zitieren
#10
Meiner Meinung nach kann man sich SketchUp auf dem Mac so einrichten, dass auch auf einem kleinen Bildschirm (Laptop) kein Nachteil gegenüber Windows spürbar ist. Ich mache das folgendermaßen:
  • Alle Fenster öffnen, mit denen man regelmäßig arbeitet, und auf dem Bildschirm verteilen. Die Fenster, die ich wirklich regelmäßig brauche, sind offen. Die selteneren können auch geschlossen sein.
  • Ein Tastenkürzel einrichten für "Dialoge ausblenden". Am besten mit einer Taste, die meine linke Hand blind findet.
  • Nun kann ich alle Fenster ausblenden und habe den gesamten Bildschirm als Arbeitsfläche.
  • Sobald ich ein Fenster brauche, tippe ich auf die entsprechende Taste, die Fenster sind alle sichtbar. Sofort nach der Aktion kann ich diese dann, ebenfalls mit einem Tastendruck, wieder unsichtbar machen.
Für mich ist das wesentlich flüssiger, als wenn ich Fenster mit der Maus erst mal aufklappen muss. Und ich habe die maximale Arbeitsfläche zum Modellieren zur Verfügung.

Jörg
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tooltips bei Ableitungen fehlen in der macOS Version finewoodworking 0 179 29.01.2020 - 12:20
Letzter Beitrag: finewoodworking
  Maßangaben i.d. Symbolleiste in SK 2019 togo 2 987 11.02.2019 - 16:56
Letzter Beitrag: togo
  Symbolleiste erweitern Peter C 0 1.005 29.09.2018 - 17:33
Letzter Beitrag: Peter C

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste