Verzerrungen, Genauigkeit
#1
Hallo,

habe vor kurzem mit Sketchup angefangen und stehe vor einem ersten Problem.
Ich habe ab und zu ungewollte Verzerrungen, die ich nicht wegbekomme.

Am besten ist es bei einem Würfel mit einer Kantenlänge von 5mm demonstrierbar.

       




Zeichne ich in eine Ecke des Würfels einen Viertelkreis mit Radius 1mm, wird die Ecke verzerrt.
z.B. mit 20 oder 100 Einzelsegmente beim Viertelkreis:
       



Zeichne ich den Würfel größer, z.B. Kantenlänge=50mm und Radius vom Viertelkreis=10mm wird das Ergebnis besser, ist aber nie ganz weg.

Ist dies ein generelles Problem bei Sketchup, oder nur in meiner Version (2016)?
Wo sind die Grenzen bei Sketchup?
Immerhin kann man in den Einstellungen eine Genauigkeit mit 6 Nachkommastellen angeben.
Antworten Zitieren
#2
Unter "Fenster/Modellinformationen/Einheiten" kann man die Genauigkeit einstellen. Z. B. von 0 mm auf 0.000000 mm.

Ähnlich auch mit der Genauigkeit von Winkeln, z. B. von 0.0° auf 0.000°.
Antworten Zitieren
#3
Hallo Hub,
SketchUp kommt mit kleinen Modellen nicht gut klar. Es kann daher manchmal sinnvoll sein, das Modell erst mal stark vergrößert (Faktor 100 oder sogar 1000) zu modellieren, und erst wenn es fertig ist, runter zu skalieren.
Du kannst dir dazu mal das Video unten anschauen (ab Min. 2:25). Das trifft zwar nicht ganz dein Problem, könnte dich aber vielleicht auf die richtige Spur bringen.
LG Jörg

Antworten Zitieren
#4
Hallo,

danke für die Antworten.
Super Video.

Ein Faktor von 100-1000 löst mein Problem erst mal.
Aber das heißt, die angebliche Genauigkeit mit 6 Nachkommastellen (z.B. 0,000001) gibt es eh nicht.
Mein Würfel ist ja 5 Millionen mal größer.

Deswegen war meine Frage, wo die Grenzen liegen.
Im mm-Bereich gibt es Probleme.
Da bin ich wohl schon unterhalb der unteren Grenze.
Wie groß müsste ich mindestens zeichnen?

Und stoße ich dann irgendwann auch an eine obere Grenze, wo es dann wieder Probleme gibt?

Am Ende muss ich wieder alles verkleinern.
Leider sind danach genau die gleichen Verzerrungen wieder da.
- war im Video nicht der Fall
Antworten Zitieren
#5
(30.01.2020 - 17:44)hub schrieb: Aber das heißt, die angebliche Genauigkeit mit 6 Nachkommastellen (z.B. 0,000001) gibt es eh nicht.

bei mm macht diese Auswahl sicher keinen Sinn, Nanometer-Modelle sind außerhalb des üblichen Architekturbereichs.

(30.01.2020 - 17:44)hub schrieb:
Wie groß müsste ich mindestens zeichnen?

Am einfachsten ist für kleine Modelle, Meter anstelle Millimeter zu nutzen und am Ende um den Faktor 1000 kleiner zu skalieren. Hierfür eignet sich besonders auch die Dave-Methode (von mir so benannt im Zusammenhang mit der oft von Dave Richards genutzten Methode, hat sich Bezeichnung international durchgesetzt ;-) ), bei der eine Komponente des Anfangs des Modells in der gewünschten Größe erstellt wird, diese anschließend als Kopie verschoben und größer skaliert wird. Nach den Änderungen an der Komponente braucht die große Kopie am Ende nur gelöscht werden und das kleine Original ist analog geändert worden.

(30.01.2020 - 17:44)hub schrieb:
Und stoße ich dann irgendwann auch an eine obere Grenze, wo es dann wieder Probleme gibt?

Ja, es sind schon einige Leute daran gescheitert, das Sonnensystem maßstabsgetreu nachzeichnen zu wollen. SketchUp ist mit architektonischem Hintergedanken entstanden und der beschränkte zur Verfügung stehende Zahlenbereich im Computer wurde optimal an die dort üblichen Abmessungen angepasst.  Mit "normalen" Modellen und dem günstigen Faktor 1000 wird man aber an solche Grenzen nicht so schnell kommen...

(30.01.2020 - 17:44)hub schrieb:
Am Ende muss ich wieder alles verkleinern.
Leider sind danach genau die gleichen Verzerrungen wieder da.
s.o. Dave Methode (nur durch das Skalieren entstehen solche Fehler nicht, dann ist etwas anderes schief gegangen)
Antworten Zitieren
#6
(30.01.2020 - 18:59)cotty schrieb: s.o. Dave Methode (nur durch das Skalieren entstehen solche Fehler nicht, dann ist etwas anderes schief gegangen)

ich fange mit einem neuen Model an, im Meterbereich, zeichne den Würfel und den Viertelkreis, bis dahin ist alles perfekt,
dann verkleinern ich alles, ab jetzt sind die Verzerrungen da, Confused

reproduzierbar
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste