Ursache "ungefährer" Maße (gekennzeichnet mit einer Tilde)
#11
(02.02.2020 - 11:38)Peter C schrieb: Von Anfang an ordentlich und korrekt modellieren und somt keine Fehler machen, die dann aufwändig korrigiert werden müssen.

Ich habe mal meine Schrittfolge genau dokumentiert.
Falls ihr grobe Fehler/ungeschicktes Vorgehen seht, falls ihr selber ganz anders und besser vorgehen würdet, freue ich mich über Hinweise.

Ca. 75 Schritte.
Keine Hilfslinien, nur Ableitungen.


.skp   jens.skp (Größe: 1,23 MB / Downloads: 7)

Edit:
Ich habe den Anhang mit den falschen Einheiten "mm" ersetzt.

1. Seitenwand links
    1. Rechteck
    2. Startpunkt frei gewählt
    3. Ableitung Ebene vorgeben: Y-Z-Ebene
    4. Maße 35;90 (Tiefe;Höhe)
    5. Verschieben
    6. Ableitung oberer vorderer Puhkt
    7. Punkt verschieben
    8. Ableitung Kante
    9. Maß Freihand gewählt (->Trapez)
    10. Ziehen/Drücken
    11. Frei gewählte Position
    12. Maß 1,6 (Dicke)
    13. Rahmen ziehen
    14. Komponente
    15. Name
2. Oberteil
    1. gedrehtes Rechteck
    2. Ableitung obere äußere Ecke der Seitenwand
    3. Ableitung hintere Ecke der Seitenwand
    4. Ableitung X-Achse
    5. Frei gewählte Position
    6. Maß 110 (Breite)
    7. Ziehen/Drücken
    8. Frei gewählte Position
    9. Maß 1,6 (Dicke)
    10. Rahmen ziehen
    11. Komponente
    12. Name
    13. ? Ausrichten der Achsen, damit Opencutlist die richtige Dicke erhält
3. Tür links
    1. Rechteck
    2. Ableitung untere innere Ecke der linken Seitenwand
    3. Ableitung obere innere Ecke der linken Seitenwand
    4. Ableitung Mitte der Unterkante des Oberteils
    5. Verschieben
    6. Linke Kante nach rechts
    7. Maß ,4
    8. Obere Kante nach unten
    9. Maß ,4
    10. Rechte Kante nach links
    11. Maß ,2
    12. Ziehen/Drücken
    13. Frei gewählte Position
    14. Maß 1,6 (Dicke)
    15. Kreis (für Griffloch)
    16. Startpunkt frei gewählt
    17. Radius frei gewählt
    18. Maß 2 (Radius)
    19. Ziehen/Drücken
    20. Ableitung auf hintere Kante (->Loch)
    21. Rahmen ziehen
    22. Komponente
    23. Name
4. Tür und Seitenwand rechts:
    1. Komponenten Seitenwand und Tür auswählen
    2. Erweiterung Mirror
    3. Ableitung Mittelpunkt der Unterkante des Oberteils
    4. Ableitung Vorderkante Tür
    5. Ableitung Z-Achse (->Tür und Seitenwand, gespiegelt)
5. Rückseite:
    1. Rechteck
    2. Ableitung auf innerer hinterer Kante der linken Seitenwand, Position frei gewählt
    3. Weitere Ableitung auf innerer hinterer Kante der linken Seitenwand, Position frei gewählt
    4. Ableitung auf innere hinterer Kante der rechten Seitenwand
    5. Maß 20 (Breite)
    6. Ziehen/Drücken
    7. Frei gewählte Position
    8. Maß 1,6 (Dicke)
    9. Rahmen ziehen
    10. Komponente
    11. Name
6. Unterseite:
    1. Rechteck
    2. Perspektive von unten
    3. Ableitung auf Kante der inneren unteren Kante der Seitenwand, Position in einigem Abstand zur Tür
    4. Weitere Ableitung auf dieser Kante, Position frei gewählt
    5. Ableitung auf innerer Kante der gegenüberliegenden Seitenwand
    6. Maß 10 (Breite)
    7. Rahmen ziehen
    8. Komponente
    9. Name
    10. Verschieben (Weil das korrekte Platzieren direkt vor der Tür zu fummelig ist)
    11. Ableitung irgendwo auf der Kante der Unterseite
    12. Ableitung irgendwo auf der inneren unteren Kante der Tür
    13. Ziehen/Drücken
    14. Frei gewählte Position
    15. Maß 1,6 (Dicke)
7. Verteilerschrank
    1. Rahmen ziehen
    2. Komponente
    3. Name




Da es bei Möbeln ja sehr oft um das Zeichen von quaderförmigen Bauteilen geht, wäre ein Zeichenwerkzeug für Quader praktisch, weil dann der Zeichenfluss nicht durch das Wählen des Werkzeugs Ziehen/Drücken unterbrochen werden müsste. Dann könnte alle 3 Maße auch in einem Rutsch angegeben werden.

P.S.:
Zu schade, dass man für englischsprachige Tutorials nicht die Sprache in SU temporär mal umschalten kann.
Antworten Zitieren
#12
Einige Anmerkungen:

- Oberteil Punkt 9:
    - senkrecht zur Fläche mach doch Drücken-Ziehen?
    - oder meinst du senkrecht in Richtung der blauen Achse? Möglichkeiten wären hier z.B. Vector Push Pull von JPP oder das Zeichnen der Stirnseite (grün-blaue Ebene) und Drücken-Ziehen entlang der roten Achse

- Oberteil Punkt 11:
    - Beim Erstellen passend die Achsen setzen (s. Hinweise bisherige Beiträge)

- Tür links Punkt 7 und weitere Maßangaben:
    - Dein Modell hat die Einheit mm, wenn du also Längen ohne Einheit eingibst, (1,6 und 100 z.B.) werden das mm, d.h. dein Schrank scheint insgesamt falsch skaliert zu sein (Plattenstärke 1,6 mm und Breite insgesamt nur 10 cm)? Wenn du 4mm mit Einheit eingibst, wird dies auch richtig angewendet (zumindest für mich in deinem Modell) ...

Das Zeichen eines Rechtecks und anschließendes Drücken-Ziehen ist mit Tastenkürzeln so schnell gemacht, dass die Möglichkeit des Zeichnens eines Quaders, bei dem man noch jedes Mal über die Eingabereihenfolge der Abmessungen nachdenken müsste, vermutlich keinen Vorteil bringen würde.
Antworten Zitieren
#13
Hallo Cotty. Vielen Dank für Deine Kommentare Smile

Oberteil Punkt 9: das kann gestrichen werden

Vector Push Pull: meintest Du Joint Push Pull?

Oberteil Punkt 11: Das steht noch auf meiner ToDo, aber ich muss dazu erst recherchieren. Mir ist noch nicht klar, was das Setzen von Achsen in Komponenten genau bewirkt, ob es auch nachteilige Effekte gibt, etc.

Maßeinheit:
Hups, das war ein Versehen. Es sollten natürlich Zentimeter sein. Ich werde das ganze Modell um Faktor 10 skalieren und meine - offenbar versehentlich verstellte - Standardvorlage korrigieren.

Zeichenwerkzeug Quader:
Danke für Deine Bewertung.

Insgesamt bin ich erleichtert, dass offenbar keine gravierenden Fehler im Workflow stecken.

75 Schritte sind jedenfalls kein Pappenstil. Eine echte Zählung müsste natürlich jeden winzigsten Einzelschritt, jeden Klick, jede Bewegung der Maus enthalten Smile
Antworten Zitieren
#14
Vektor Push Pull ist eines der Werkzeuge in der Sammlung Joint Push Pull von Fredo6.
Antworten Zitieren
#15
Ist jetzt installiert. Aber ich denke, dass ich die FredoTools bei meinem aktuellen geringen Wissensstand noch zurückstelle.

Das ist so eine Vielzahl an komplexen Funktionen. Und es gibt naturgemäß keine ausführliche deutschsprachige Doku.

Ich werde noch nach einer gut verständlichen Anleitung/einem Tutorial suchen, wo erklärt wird, wie man Achsen in einer Kompomente verändert, damit OpenCutList das korrekte Dickenmaß für einen geneigten Quader anzeigt.
Antworten Zitieren
#16
(04.02.2020 - 16:15)finewoodworking schrieb: Ich werde noch nach einer gut verständlichen Anleitung/einem Tutorial suchen, wo erklärt wird, wie man Achsen in einer Kompomente verändert, damit OpenCutList das korrekte Dickenmaß für einen geneigten Quader anzeigt.

Z.B. in diesem Video ab Min. 2:25:
Antworten Zitieren
#17
(03.02.2020 - 19:28)finewoodworking schrieb: Maßeinheit:
Hups, das war ein Versehen. Es sollten natürlich Zentimeter sein. Ich werde das ganze Modell um Faktor 10 skalieren und meine - offenbar versehentlich verstellte - Standardvorlage korrigieren.

Hallo Andreas,
dafür ist die eine Vorlage, die ein neues Projekt mit einer Skalierungsfigur öffnet, total super.
Das macht zwar keinen sehr ingenieursmäßigen Eindruck, aber du hast von Anfang an und ohne darüber nachzudenken eine sehr gute Orientierung in dem ansonsten völlig leeren 3D-Raum.
Dass du dich da mit den Einheiten verhaust ist so gut wie unmöglich.
Wenn du die ersten Teile dann gezeichnet hast, kannst du die Figur getrost löschen.
LG Jörg
Antworten Zitieren
#18
Das ist plausibel, Danke!

Als Skalierungsfigur werde ich mir noch was Nüchterneres in Schwarzweiß suchen.

Jetzt muss ich erstmal Deine Kursmodule durchgehen : ) Freu mich schon drauf.
Antworten Zitieren
#19
Dann werde ich auch das kontrollierte Verändern der Achsen in einer Komponente sicher besser verstehen.

Ich kriege das in meinem Modell bisher nicht kontrolliert hin, es ist total unübersichtlich an der Ecke des Oberteils. Erstaunlicherweise werden bei der Auswahl der Komponente Oberteil (erkennbar an den gestrichten einhüllenden Linien) und einem Öffnen des Befehls "Achsen ausrichten" die Achsen automatisch richtig ausgerichtet angezeigt. Aber das ist nicht permanent.

Wenn man dagegen die Komponente so auswählt, dass ihre einhüllenden Linien blau angezeigt werden, dann kann man nach dem Befehl "Achsen ausrichten" mit dem Achsenkreuz agieren.

Es ist immer gar nicht leicht diese Vielzahl der Eigenschaften des GUI verständlich zu beschreiben.
Antworten Zitieren
#20
Hallo Andreas,
das Ändern der Komponentenachse ist eigentlich ganz einfach.
Lediglich die richtige Reihenfolge der drei Klicks musst du vielleicht, der Situation entsprechend, ausprobieren.
Wichtig ist, dass du dich zuerst in die Komponente reinklickst (oder Rechtsklick -> Komponente bearbeiten), bevor du das Werkzeug anwendest.
Schau dir mal das GIF an.

   
click to play
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Maße ändern in Sketchup holz-dieter 2 677 05.12.2019 - 18:49
Letzter Beitrag: holz-dieter
  exakte Maße verwenden rakader 12 2.844 15.06.2018 - 12:10
Letzter Beitrag: rakader
  Bereich einer Form bewegen nur auf einer Ebene möglich... wie nach oben bewegen? Drachenbauer 1 917 01.07.2017 - 15:36
Letzter Beitrag: cotty

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste