SketchUp maritim
#1
Anbei mal ein Modell aus dem maritimen Bereich.
Es handelt sich dabei um den Einsatzgruppenversorger "Berlin" der Bundesmarine.

Das Modell wurde für den Einsatz im Lockheed Martin Flugsimulator entwickelt und gebaut, wo es animiert als AI Modell über die virtuellen Meere kreuzt.


[Bild: 35705708pd.jpg]

[Bild: 35705709bv.jpg]

[Bild: 35705711tc.jpg]
Antworten Zitieren
#2
Sehr krass!!!
Ich glaube, du darfst dann mal die Angabe deiner Kenntnisse (jetzt: Anfänger) etwas hochschrauben ;-)
LG Jörg
Antworten Zitieren
#3
selbst modelliert oder importiert?


Norbert
Antworten Zitieren
#4
(09.05.2019 - 12:04)SketchUp3D.de schrieb: selbst modelliert oder importiert?

Nene, dat is meins!
Es ist eins von etwas über 100 Schiffen, die ich in den letzten Jahren gebaut habe.
An der Berlin habe ich etwas über eine Woche gearbeitet da ich die Abmessungen (bis auf die Gesamtlänge und -breite) nur anhand von Fotos ermitteln konnte.
Antworten Zitieren
#5
(09.05.2019 - 16:40)Bluemarlin schrieb: Nene, dat is meins!

dann nice Shy 

Norbert
Antworten Zitieren
#6
Wow Super!
Hast Du Plugins am Start? Wenn ja, welche?
Erstellst Du quasi die ganzen Schiff-Modelle für den Lockheed-Martin-Flugsimulator als Profi? Wäre dankbar für weitere Infos, finde das Thema sehr interessant.
Antworten Zitieren
#7
Also ich arbeite nicht für Lockheed Martin wenn Du das mit "als Profi" meinst. Aber ich habe selber den Flugsimulator und belebe mit meinen Schiffen damit die sonst leeren Meere.

Als Profi mit SU würde ich mich auch nicht bezeichnen. Ich habe erst 2016 angefangen mich mit SU zu beschäftigen und mache das nur hobbymäßig als Ausgleich zum Job. Es könnte aber durchaus mehr werden, wenn ich Anfang nächsten Jahres in Rente gehe und dann damit meine Rente etwas "aufbessern" könnte.

Als Addons in SU habe ich nur TT-Libs und CleanUp installiert.
Antworten Zitieren
#8
Ich konnte mich mal wieder nicht zurückhalten und habe mal wieder ein Schiff erstellt. Leider werde ich mir das "Böötchen" real nie leisten können aber so habe ich es wenigstens als 3D-Modell und kann damit im Simulator die virtuellen Weltmeere bereisen Wink

[Bild: 37047052qt.jpg]

und so sieht es dann im Simulator aus (hier mit anderer Texturierung).

[Bild: 37047057ws.jpg]
Antworten Zitieren
#9
Hallo @Bluermarlin
ganz toll was du das modellierst, ich denke das ist komplizierter als die Gebäude ich die zeichne. Beeindruckend!
An deiner Stelle würde ich für 250,-- Euro einen 3D Drucker kaufen (z.B. den Anycubic i3 Mega den ich habe) und die Schiffe in kleinem Maßstab drucken, du könntest auch einen Elektromotor für 20,-- Euro einbauen und Fernsteuerung für 30,-- Euro und die Modelle aufs Wasser setzen - das wäre doch mal was.

LG Rolf
Antworten Zitieren
#10
Super! 
In welcher Game-Engine bearbeitest Du das ganze dann weiter? Unreal? Unity? Und um welchen Flugsimulator handelt es sich eigentlich?
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste