Selbstständigkeit mit SketchUp als interior Designer
#1
Smile 
Liebe SketchUp´ler,

ich habe mich vor einiger Zeit aus Eigeninteresse in SketchUp eingearbeitet, um zunächst einmal das eigene Eigenheimprojekt zu visualisieren. Ich habe großen Gefallen daran gefunden & möchte meine Skills nun weiter vertiefen. Gerade auch Richtung nächsten Step zur Professionalisierung: Erstellung von Renderings.

Mittlerweile habe ich schon einige Interior Design-Arbeiten für Freunde und Bekannte getätigt. Aktuell stelle ich mir die Frage, ob ich mich in diesem Bereich (Interior Design mit SketchUp + Erstellung von Renderings) nebenbei Selbstständig machen kann.

Infos zu meiner Person:
Ich bin 29 Jahre als & habe ein BWL Studium absolviert. Architektur habe ich nicht studiert. Mein Hang zur Kreativität war schon immer groß und ich habe große Freunde an der Gestaltung von schönen Dingen.

Meine Frage an euch lautet also: Kann ich mich damit nebenbei (auch ohne Architekturstudium) selbstständig machen? Also mit 3D-Visualisierungen von Häusern & Wohnungen.
Welche Schritte sind hierbei notwendig?
Habt ihr Tipps, wie ich meine Skills erweitern kann?

Ich freue mich auf einen Austausch mit euch Smile
Antworten Zitieren
#2
(10.11.2020 - 14:09)Sinaxo schrieb: Habt ihr Tipps, wie ich meine Skills erweitern kann?

wenn du dir evtl. fehlende Grundlagen aus dem Bereich Architektur und Bauingenieurwesen drauf schaffen willst... zumindest früher war der ‘Neufert‘ als Bibel der Architekten das Standardwerk in dem Bereich.

Und schau auch mal hier was Peter mit SketchUp und Lumion faszinierendes erstellt.


Norbert
Antworten Zitieren
#3
Danke Norbert, sehr lieb von dir! Habe mir seine Arbeiten angeschaut und gestaunt. Und ihm auch direkt mal geschrieben Smile
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste