Schlechte Performance SketchUp Make 2017/OS High Sierra
#1
Hallo,

ich habe einen neuen iMac (Retina 4K, 21.5-inch, 2017,  3,4 GHz Intel Core i5, 32 GB 2400 MHz DDR4, Radeon Pro 560 4 GB) und überlegte schon, ob ich mit diesem Gerät
auf Pro umsteige. Vorher hatte ich ein Mac Book Air von 2011. 

Was soll ich sagen, es läuft auf dem Macbook viel besser. Auf dem neuen iMac mit „High Sierra“ laufen die Animationen überhaupt nicht flüssig, es gibt im Grunde gar keinen
Geschwindigkeitsvorteil, das einblenden von Kanten dauert ewig.

Habe schon gelesen, dass es mit High Sierra wohl Probleme gibt. Aber was ist da los? Und wann wird da was gegen unternommen?

Ich wollte dann auch eigentlich mit „Brighter 3D“ arbeiten. So kann man das vergessen.
Antworten Zitieren
#2
offiz. Support für macOS v10.13 'High Sierra' ab der SU-Version 2018.

Modellier-Operationen werden in SketchUp - wie in mehr oder minder alle CAD-Applikationen - nur 'single-threaded' ausgeführt, d.h. laufen auf einem Kern der CPU. Die 'Single Thread Performance' des stärksten MacBook Air 2011 liegt bei 1.189 Passmark-Punkten, die des iMac bei 2.120 Passmark-Punkten, also "nur" ~78% schneller.

Die 4K-Auflösung ist mit 4.096 x 2.304 Pixeln natürlich auch rechenintensiver als die 1.366 x 768 bzw. 1.440 x 900 Pixel des Macbook Air... und die Radeon Pro 560 nicht die allerschnellste.

Trotzdem sollte dies nicht zu einem deutlichen Geschwindigkeit-Vorteil des Macbook führen... vielleicht mal mit der 2018er Pro Demo-Version auf dem iMac testen (kann parallel installiert werden)

Norbert
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sketchup 2017 auf Deutsch - wo gibt´s das? Seimi 3 319 07.08.2019 - 22:24
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de
  Sketchup 2017 Markieren-Werkzeug unter Win 10 uwe 1 705 22.02.2019 - 06:48
Letzter Beitrag: cotty
  Programmupdate auf SU Make 2017 64 bit egkroos 5 1.901 21.09.2018 - 08:06
Letzter Beitrag: egkroos

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste