Verschneiden von Kreuzungsmodell
#11
(05.06.2015 - 08:10)Matzelinho schrieb: Nur das es beim schneiden die oberste Bodenplatte mit entfernt wird. Das sieht man auch gut in der Animation. Da änder sich die Farbe auch von weiß auf Lila (oder was auch immer). Dann ist der Bürgersteig fast doppelt so hoch, was für meine Messsimulationen nicht so günstig ist.
Da ist nur die Deckelfläche der Straße verloren gegangen und das Innere (Rückseitenfarbe lila) zu sehen. Eine Linie an der richtigen Stelle neu- oder nachgezeichnet bringt die Fläche wieder zurück...

   
(Klick für Animation)
Antworten Zitieren
#12
Gut habe das Problem mit der Bodenplatte einfach unelegant gelöst.
Habe erst die Platte gelöscht und dann per eine neue gemacht.

Danke nochmal für die schnelle Hilfe.

Gruß,
Matze
Antworten Zitieren
#13
(05.06.2015 - 08:35)cotty schrieb: Da ist nur die Deckelfläche der Straße verloren gegangen und das Innere (Rückseitenfarbe lila) zu sehen. Eine Linie an der richtigen Stelle neu- oder nachgezeichnet bringt die Fläche wieder zurück...

das ist natürlich noch einfacher, danke für die Hilfe
Antworten Zitieren
#14
(03.06.2015 - 09:41)Matzelinho schrieb: ...verkleinern, da ich die Simulationszeit verkürzen möchte...

Dass überflüssige Objekte eine Simulationszeit ungünstig beeinflussen können, das leuchtet mir altem Flightsimmer ein.

Was da seitens der Prüfer aber geduldet wird, das kann ich nur ahnen.

Ich würde da garnichts schneiden, denn die Grundfläche dürfte so gut wie keine Rolle spielen. Da ja die Häuser und Bäume eh schon gruppiert sind, ist deren Entfernung doch ein Kinderspiel und eine Allee erkennt man auch an weniger Bäumen.

Wenn aber wirklich ein Gebäude geschnitten werden soll, dann an den Brandmauern (weil es natürlicher aussieht) und dafür taugt Workplane bestens.

Für die ca. 7 Bauten wäre der Zeitaufwand unvergleichlich viel geringer als die ganze Schreiberei.
Wird da jeder Fahrradständer und jeder Poller gebraucht?
   
Antworten Zitieren
#15
Dem Prüfer ist es ist es relativ egal wie lang die Simulationen dauern solang ich die Ergebnisse vernüftig interpretieren kann^^

Da ich aber mehrer tausend Simulationsmessungen mit dem Modell machen werde. Dabei werden die Felder durch Strahlen simuliert und die werden nur unötig reflektiert in Bereichen die mich nicht mehr interessieren. Somit lohnt sich sich ein verkleinern des Modells. Zumal das ganze Modell vor der Simulation auch noch durch einen Converter muss, welcher auch wieder Zeit benötigt.

Die ganzen Object sind wichtig da sie Strahlen beeinflussen. Das Modell habe ich nur mit Gebäuden und Bäumen bekommen der Rest ist erstmal per Augenmass selbst hinzugefügt werden. Da muss ich dann aber mal zu der Kreuzung und exakt ausmessen wo die ganzen Object wirklich stehen^^

Gruß,
Matze
Antworten Zitieren
#16
(05.06.2015 - 12:44)Matzelinho schrieb: Somit lohnt sich sich ein verkleinern des Modells.

Tja, in böhmischen Dörfern gab es diese Probleme nicht. Hört sich ja ziemlich danach an, dass hier Radar-Abkassier-Anlagen optimiert werden sollen Wink ?!?!

Jedenfalls gratuliere ich dazu, dass die anscheinend wesentlichen Objekte schon gruppiert sind. Umgekehrt ist es nämlich ziemlich mühsam, in so einem Heuhaufen einzelne Objekte zu selektieren. Rechtsklick/auswählen/alle Verbundenen geht zwar meistens...aber wie gesagt - hier nicht nötig.
Antworten Zitieren
#17
(05.06.2015 - 17:47)mühlbauer schrieb: ...Hört sich ja ziemlich danach an, dass hier Radar-Abkassier-Anlagen optimiert werden sollen Wink ?!?!

Stimmt mit ein paar Anpassungen könnte man das auch für Radar-Anlagen nutzen. Geht aber um Car-2-Car Kommunikation. Genauer noch um das erkennen von störern, deshlab müssen auch die wichtigsten Objekte der Kreuzung erhalten bleiben
Antworten Zitieren
#18
Ich habe mal eine Bachelorarbeit zu dem Thema gehört, ist ein interessantes Thema...
Antworten Zitieren
#19
Hier mit dem Plugin S4U_slice (Trial verfügbar, danach 7 oder 9 $?) eine noch schnellere Möglichkeit...

   
(Klick für Animation)
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste