SU Pro 2020 vs SU Make 2017 - STL-Darstellung
#1
Eigentlich stehe ich kurz vor der Übernahme von SU Pro 2020 aus einer Testversion. Es gibt aber ein paar Probleme, die ich vorher lösen muss.
Eines ist eine (von mir so genannte) "verzerrte" Darstellung bei Bildbewegungen, die nur in SU Pro nicht aber in Make auftauchen. Das kann ich aber wahrscheinlich durch ein andere Grafikkarte ändern.
Gravierender ist aber, dass SU Pro  - im Gegensatz zu SU Make - fehlerhafte STLs erzeugt. Da ich als Hobby-Modellbauer mit 3D Drucker sehr viel mit STLs arbeite, wäre das leider ein k.o.-Kriterium. Ist dieser Fehler bekannt oder hat den sonst schon jemand gehabt? Hat jemand einen Tipp?

Im Screenshot sieht man
- das in SU Pro erstellte fehlerfreie Original
- die von SU Pro fehlerhaft erzeugte STL
- die von Windows 3D Builder reparierte STL aus SU Pro
- die von SU Make 2017 erzeugte fehlerfreie STL

Falls ich SU Pro behalte, müsste ich immer parallel dazu den Windows 3D Builder zum Reparieren nehmen oder weiter für  STL-Export "Make" benutzen. Ich meine, der Fehler sollte auf jeden Fall an Trimble gemeldet werden.

Die 4 MB große SKP kann ich leider zum Test nicht hochladen da mein Kontingent fast ausgeschöpft ist.

LG Rolf

   
Antworten Zitieren
#2
Dann wäre sicher das Hochladen z.B. mit Dropbox, Onedrive, ... der nächste Schritt.
Antworten Zitieren
#3
(02.05.2020 - 15:33)cotty schrieb: Dann wäre sicher das Hochladen z.B. mit Dropbox, Onedrive, ... der nächste Schritt.

@cotty - was hat der Fehler mit "hochladen" zu tun? Meinst du die Datei über "Hochladen" zum Testen verfügbar machen? Ich habe weder Dropbox noch ähnliches. Da könnte man mir ausnahmsweise auch erlauben mein Kontingent im Forum zu erweitern.

Ich möchte ganz normal mit dem Programm arbeiten und melde hier den Fehler in der Hoffnung, dass der an Trimble weitergegeben wird.

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die fehlerhaften STLs meist auftreten, wenn das Original aus mehreren Gruppen besteht (was im Modellbau die Regel ist). Als Beispiel nochmal ein Screenshot eines relativ simplen Teilmodells. Im Modell A ist im Original alles ok, aber in der STL ist der untere "Anbaukasten" fehlerhaft. Im Beispiel B ist dasselbe Modell de-gruppert, aber der jetzt getrennt liegende kleine "Anbaukasten" zeigt wieder denselben Fehler, obwohl er im Original fehlerfrei ist, wie man sieht. In SU Make 2017 treten auch diese Fehler nicht auf.

Ich bin ja weiterhin an dem Programm interessiert, weil es andere gute Seiten hat die ich gebrauchen kann. Aber ohne vernünftige STL Funktionen kann ich damit leider wenig machen,

Also bitte, liebe Posh-Kollegen, nehmt Euch des Problemes an und wenn es gelöst ist, kaufe ich auch das Programm. Sollte es an meiner Arbeitsweise liegen, bin ich aber lernfähig.

LG Rolf


   
Antworten Zitieren
#4
Ich hatte noch nie ein Problem beim STL-Export, weder mit MAKE noch mit PRO, deshalb halte ich es nicht für sinnvoll, etwas zu melden, ohne andere Ursachen ausschließen zu können. Auch bei Trimble wird niemand etwas unternehmen können, ohne ein Modell zur Hand zu haben, an dem ein mögliches Problem reproduzierbar nachgestellt werden kann...

(Ich antworte auch weiter, ohne mit Posh etwas zu tun zu haben, ich hoffe, das ist OK?)
Antworten Zitieren
#5
Natürlich ist das okay, cotty. Ich rätsele ja auch, warum mein Make fehlerfreie STLs produziert und Pro mit denselben Objekten Fehler erzeugt. Bis auf die "Gruppierungs"-Hinweise kann ich aber auch nichts als Erklärung beisteuern. Ich könnte ja morgen mal eine einfachere Zeichnung erstellen und die als Zip hochladen dann bin ich vielleicht innerhalb meines Speicherkontingentes, werde es versuchen. Posh und Trimble werden ja sicher interessiert sein, Fehlerhinweise zu bekommen (falls es Fehler sind).
Antworten Zitieren
#6
(02.05.2020 - 16:54)cotty schrieb: .....Auch bei Trimble wird niemand etwas unternehmen können, ohne ein Modell zur Hand zu haben, an dem ein mögliches Problem reproduzierbar nachgestellt werden kann...

So, @cotty, jetzt liefere ich ein Modell nach. Ein kleines zwar und das paasst ins Speichervolumen, aber auch da treten die Fehler auf.

Zuerst ein Bild von einer weiteren Karosserie, auch da tritt der Fehler nur bei Pro und nicht bei Make auf.
Dann die "kleine" Datei mit ein paar Passformen. Auch da tritt der Fehler nur bei Pro und nicht bei Make auf, allerdings nur, wenn mit der Original-Make-2017-Oberfläche gearbeitet wird. Mit nur öffnen als "Version 2017" und Pro Oberfläche tritt auch da der Fehler auf.

Die SKP-Datei  zum Testen bzw. Nachvollziehen habe ich beigefügt.

Mir ist auch aufgefallen
a) dass SU Pro aus den importierten STLs automatisch "Komponenten" macht, Make macht das nicht
b) dass die Fehler immer dann auftreten, wenn in der STL-Gruppe "gleiche" Elemente doppelt vorkommen bzw. ähnliche Elemente sich gegenüberliegen (die jeweils beiden Kotflügel und Flanken bei den Karosserien, die beiden Anbauteile bei den Aufbauten, die kleinen eckigen bzw. runden Formen in der hochgeladenen SKP-Datei (die 20 davor bedeutet SU Pro 2020).

Ob das was bedeutet, kann ich nicht beurteilen, ist vielleicht hilfreich dass ich das erwähne.

Über FeedBack auch von Seiten der Fa. Posh würde ich mich freuen.

LG Rolf

Edit: es scheint, dass nicht die Geometrie fehlerhaft ist sondern dass Sketchup Pro einige Innen/Aussenflächen vertauscht; jedenfalls repariert der Windows 3D Builder die Flächenverdrehung.



.skp   20 PassKoerper.skp (Größe: 808,79 KB / Downloads: 52)

   
   
Antworten Zitieren
#7
Ich reiche nochmal eine SKP mit STL-Fehler aus SU Pro 2020 nach...falls die bereits hochgeladene Datei zum Test nicht ausreicht.

Nahezu jede zweite mit SU Pro erzeugte STL ist bei mir fehlerhaft und zwar immer dann, wenn zwei oder mehr Gruppen verbunden werden zu einer Gruppe und/oder wenn in der Gruppe zwei oder mehr Elemente doppelt vorkommen. Auch im Slicer werden die Fehler angezeigt. In SU Make 2017 gibt es diese Fehler nicht!

Ich hoffe dass sich jemand dieses Problems annimmt und mir eine Info gibt; mehr kann ich nicht hochladen da mein Speicherkontingent ausgeschöpft ist.
Vielen Dank
Rolf


.skp   SU Pro STL Fehler.skp (Größe: 752,73 KB / Downloads: 50)

   
Antworten Zitieren
#8
Falls mich jemand bei der Ursachensuche für die STL-Fehler unterstützt:
Ich habe die runden Elemente aus der SKP-Datei von Posting #6 noch einmal genauer "unter die Lupe genommen". Dabei habe ich festgestellt:

- solange die Originale (die in der STL doppelt vorkommen) "einzeln gruppiert" sind und sich dann als Untergruppen in der Hauptgruppe befinden, tritt der STL-Fehler auf
- wenn die Originale "ungruppiert" sind (in Einzelteile) , sind auch die erzeugten STLs fehlerfrei
- werden die "ungruppierten" Originale in einer Gesamtgruppe zusammengefasst, also ohne Untergruppen, sind auch die STLs fehlerfrei
Das habe ich mit verschiedenen Zwischenstufen im Screenshot dokumentiert.
Vielleicht sollte das Thema an Trimble gemeldet werden?
Ich weiß zwar jetzt, dass ich durch vorheriges "in Einzelteile zerlegen" die STL-Probleme vermeiden kann, aber es ist natürlich sehr lästig. Es tritt ja auch nicht immer auf, sondern nur in ungünstigen Konstellationen, die aber bei mir leider vorkommen. Die meisten User oder Forenmitglieder betrifft das kaum und interessiert es deshalb wahrscheinlich gar nicht.

In SU Make 2017 habe ich das Problem nicht.

   

Noch gravierender ist das Problem, wenn man Modellbauteile, wie diese aus mehreren Gruppen bestehende Kühlerhaube mit Kühler, in alle "Einzelteile zerlegen müsste" um fehlerfrei STLs zu bekommen. Das geht eigentlich gar nicht, denn dann "fliessen die Konturen des Originals ineinander" , was man aber gerade vermeiden will. Siehe Screenshot.
LG
Rolf

   

Edit: So, ich habe mein Speicherkontingent gesäubert und nochmal eine SKP-Testdatei als ZIP (Kühlerhaube siehe Screenshot) angefügt:


.zip   URAL 2020.zip (Größe: 1,98 MB / Downloads: 52)

Edit: noch zur Info - SU Pro macht aus importierten STLs "Komponenten" , SU Make 2017 macht das nicht. Gibt es da einen Zusammenhang? Ich hoffe diese zusammengetragenen Informationen reichen aus, um, von wem auch immer, eine Rückmeldung zu erhalten. Vielen Dank, LG Rolf
   
Antworten Zitieren
#9
STL Bearbeitung ist wohl nicht so sehr im Forum verbreitet; in der Konstellation wie ich arbeite (STLs erstellen und 3D drucken aus Gruppen mit doppelt vorhandenen Untergruppen) tritt der Fehler in SU Pro nachvollziehbar auf (Sketchup vertauscht Flächen jeweils einer der doppelten Untergruppen), in SU Make 2017 tritt das Problem nicht auf.

Deshalb werde ich den Test mit SU Pro beenden und zunächst bei Make bleiben, auch wenn es vergleichsweise langsam ist. Parallel dazu werde ich über ein befreundetes Planungsbüro, das auch Sketchup einsetzt, versuchen den Fehler zu melden und zu dokumentieren. Vielleicht gibt es dann ein Software-Release ohne den Fehler.
LG
Rolf
Antworten Zitieren
#10
Ich werde das Gefühl nicht los, dass es mit gespiegelten Gruppen/Komponenten zusammenhängt, es hat vor langer Zeit hin und wieder solche Beobachtungen, keine Ahnung, ob das heute noch aktuell sein kann (z.B. https://github.com/SketchUp/sketchup-stl/issues/129).

Wenn das Ziel der 3D-Druck ist, sollten nicht mindestens auch die Einzelteile Volumenkörper sein?

Probier einmal, die gespiegelten Teile (wie wurden die gespiegelt?) aufzulösen und neu zu gruppieren, ändert sich an dem Verhalten etwas?
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste