Rotations- und Verbindungspunkte
#1
Hi,

ich habe mir verschiedene Traversen aus .dwg-Dateien importiert und daraus Komponenten erstellt.
Dieses möchte ich im Baukastensystem immer wieder neu zusammenstellen.

Da die Traversen aus Rohren bestehen, ist es sehr schwer mit dem Rotationswerkzeug zu arbeiten.
so richtig funktioniert das nur mit dem Move-Tool, weil da diese Rotationspunkte angezeigt werden.

Daher meine erste Frage:
Kann man diese Rotationspunkte verschieben, bzw selber festlegen?

Ist es möglich, der Komponente Punkte zuzuweisen an denen sie an der nächsten Traverse "andocken" soll?
Bisher ist es öfter so, daß die Teile sich zwar in einer Ebene richtig verbunden haben, wenn ich den Blickwinkel
ändere, sehe ich aber, daß es in einer anderen Ebene aber nicht geklappt hat.

Viele Grüße
Christoph
Antworten Zitieren
#2
Ich würde Konstruktionspunkte an den passenden Stellen in den Komponenten einfügen und diese als Referenz für Verschiebungen und Rotationen nutzen, ggf. teilweise im Röntgenmodus.
Antworten Zitieren
#3
Ergänzend zu Cottys Vorschlag der Konstruktionspunkte: ich baue in die Komponenten in so einem Fall gerne eine "Hilfskonstruktion" ein, die ich auf einen eigenen Layer lege.
In diesem Fall wären vielleicht nicht nur Punkte, sondern gleich eine Fläche mit Mittelpunkt sinnvoll. So kann sich das Drehen-Werkzeug gleich in die richtige Ebene legen.

   
zum Abspielen draufklicken!

Ganz allgemein zum Drehen-Werkzeug könntest du dir mal dieses Video hier anschauen.

LG Jörg
Antworten Zitieren
#4
Jörg, "Anfasshilfen", in Form von Linien hatte ich mir auch schon immer auf den Layer Hilfslinien gelegt.
Dein Vorschlag mit den "Hilfskonstruktionen" ist wieder mal neu für mich und einfach eine Supersache.
Denn dann habe ich Punkt und Fläche gleich in einem. Das Einfärben auf eine besondere Farbe macht es dann auch leichter, sie zu finden oder auch wieder auszublenden.
Danke für diese gute Idee!
LG Peter
Antworten Zitieren
#5
:-)
ja, ich habe bei dem Video auch tatsächlich an dich und dein Tandem usw. gedacht :-)
Antworten Zitieren
#6
Das klingt nach einer schlüssigen Lösung. Vielen Dank.
So ein Bisschen ärgere ich mich, dass ich nicht selber drauf gekommen bin.
Das Video schau ich mir nachher gleich mal an.

Nochmal Danke

Christoph
Antworten Zitieren
#7
Hier eine Kollektion mit Lego Technik Bauteilen, die alle mit Hilfspunkten und Linien für die einfache Ausrichtung versehen sind...
https://3dwarehouse.sketchup.com/collect...Lego-Parts

   
Antworten Zitieren
#8
Sehr geil, die Lego Teile.
Und super gemacht mit den Hilflinien und -punkten!
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste