Neues Lizenzmodel
#1
Ich benutze die aktuelle Version SketchUP Pro 2020, die Wartung endet im Februar 2021. Von Trimble wird bis 4.11.2020 eine Verlängerung der klassischen Lizenz angeboten. Auf den Seiten von Trimble wird eine "Migration" zu einer jählichen Lizenz angeboten aber keine eigentlichen Updates wie ich es von früher gewohnt war. Ich habe mir die Informationen von Trimble durchgelesen muss aber sagen, dass diese für mich wenig klar waren. Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir weiterhelfen

Fragen:

Die bestehnde Desktop Lizenz läuft, auch nach erreichen der Wartungsgrenze weiter. Natürlich ohne Udates

  1.  Wenn ich auf die jährliche Version wechsle muss ich dann zwangsweise jährlich verlängern damit diese Version funktioniert (auch hier natürlich ohne Updates)?

    Sollte die Version verfallen (d.h. nicht mehr funktionieren) wäre man gezwungen immer zu verlängern um den vorhanden Bestand an Sketchup Dateien weiter bearbeiten zu können. Wenn dies so wäre ist SketchUp für User die nicht regelmäßig SketchUp benutzen nicht mehr interessant weil zu teuer!?

  2. Ab wann beginnt der "Jahreszeitraum" ab dem die Lizenz zeitlich läuft? Mit dem Bestelltag oder dann wenn die Software installiert und erstmals registriert wurde?
Gruss runner
Antworten Zitieren
#2
die Wartung der klassischen Kauf-Version kann noch bis zum 04.11.2020 (besser vorher) verlängert werden allerdings nicht über den 04.11.2021 hinaus. Bei einem Ablauf der Wartung in 02/2021 kann also nur noch um 8 (bzw. 9) Monate bis 10/2021 verlängert werden, natürlich unter Anpassung der Kosten.

Korrektur: ich vergaß, Verlängerung der Wartung nicht länger als 2 Monate vor Ablauf der Wartung. Womit bei einem Wartungsablauf nach dem 04.01.2021 die Wartung nicht mehr verlängerbar, also final ist.

Mehr Infos dazu auch in unserer entsprechenden News.

zu den Fragen:

  1. ja, die Miet-Version ist mit einer Laufzeit von 1/2/3 Jahr(n) inkl. Wartung (= Support & Updates/Upgrades) erhältlich, nach Ablauf der Laufzeit kann naturgemäss nicht mehr editiert aber mit z.B. dem freien 'SketchUp Viewer' oder mit 'SketchUp Free' (Browser) oder im '3D Warehouse' (Browser) zumindest noch angesehen usw. werden.

  2. ab dem Datum der Bestellung bzw. falls abweichend Datum der Auslieferung.
Um eine Wartungsverlängerung zu bestellen, einfach eine entsprechende Anfrage  an unseren Verkauf senden.


Norbert
Antworten Zitieren
#3
Ich hake da auch mal nach. Wenn ich meine jetzige 2020 Testversion bei Fa. Posh in eine Kaufversion mit Wartung wandele - kann ich die dann "ewig"  benutzen oder geht die plötzlich nicht mehr? Ich bin Hobby User und könnte mir nicht jedes Jahr eine neue Mietversion leisten.

Wird es und ab wann für Neukunden noch eine klassische 2021 Kaufversion geben?

LG Holter Moni

PS: die SU Freeware Hobby-Version im Browser ist für mich als 3D Drucker nicht brauchbar,  weil man keine STLs importieren kan.
Antworten Zitieren
#4
(03.10.2020 - 17:37)Holter schrieb: ...eine Kaufversion mit Wartung wandele - kann ich die dann "ewig"  benutzen oder geht die plötzlich nicht mehr?

eine Kauf-Version kann - in den Grenzen der jeweils zugehörigen System-Voraussetzungen - zeitlich unlimitiert genutzt werden. Neue Betriebssysteme können - speziell bei macOS - die Rückwärtskompatibilität früher oder später brechen.

Eine Funktionalität der internen Online-Services (3D Warehouse, Extension Warehouse, GeoLokation) wird nur für die jeweils letzten 3 Versionen gepflegt. 3D Warehouse und das Extension Warehouse können natürlich auch immer per externem Browser benutzt werden.

(03.10.2020 - 17:37)Holter schrieb: Wird es und ab wann für Neukunden noch eine klassische 2021 Kaufversion geben?

nein, ab dem 05.11.2020 nach dem derzeitgen Kenntnisstand nicht.


Norbert
Antworten Zitieren
#5
Das Thema interessiert mich auch sehr.
Wenn ich jetzt kurz vor Toresschluss noch eine 2020 Pro kaufe, gilt die dann und auch die Wartung für 1 Jahr ab Kaufdatum oder gilt das Kalenderjahr (dann hätte man nur noch knapp 3 Monate)?

Ich bin schwer "am Rechnen" : jetzt kaufen (und den STL-Spiegelfehler in Kauf nehmen und hoffen in dem Jahr wird der repariert) und das dann 3 Jahre nutzen und dann weitersehen.
Oder in 2021 und den drei Folgejahren "mieten" , wobei dann die Aussicht auf reparierte Fehler ja länger besteht.

Richtig ganz blicke ich in dem Mietmodell noch nicht durch (Ich finde auch nur die USA$ Preise 299,00 $ pro Jahr für die Mietmodelle, in € finde ich nur die "klassischen"), ich werd's aber rauskriegen...

Gruß Rolf
Antworten Zitieren
#6
Hallo Rolf,
Auch ich, der bereits die 2020 Pro hat, bin am Wichteln.  Meine Wartung läuft 01.2021 aus.
Ich nehme an, dass es bis 11.2021 keine großen Updates mehr gibt. Deshalb könnte ich mir die kurze Wartung auch gleich sparen. Kostet ja auch um die 100 Euro.
Ich werde also dann auf "ewig" und ohne Updates mit der 2020 Pro weiterarbeiten.

Die Kosten in Euro findest du,  wenn du dem link von Norbert folgst und auf Mietversion klickst.


LG Peter
Antworten Zitieren
#7
(04.10.2020 - 18:06)Peter C schrieb: Meine Wartung läuft 01.2021 aus.
Ich nehme an, dass es bis 11.2021 keine großen Updates mehr gibt.

die 2021er Version wird voraussichtlich im I. Quartal 2021 verfügbar sein (ohne Gewähr), insofern schon ein Upgrade auf eine neue Haupt-Version. Bei einem Wartungsablauf nach dem 04.01.2021 stellt sich die Frage nach einer Wartungsverlängerung allerdings nicht mehr, da bis zum 04.11.2020 nicht verlängerbar (s.o.).


Norbert
Antworten Zitieren
#8
(04.10.2020 - 13:39)rosketch schrieb: Wenn ich jetzt kurz vor Toresschluss noch eine 2020 Pro kaufe, gilt die dann und auch die Wartung für 1 Jahr ab Kaufdatum oder gilt das Kalenderjahr (dann hätte man nur noch knapp 3 Monate)?

die klassische Kauf-Version läuft zeitlich unlimitiert, das inkludierte 1 Jahr Wartung natürlich ab dem Kaufdatum, also max. bis zum 03.11.2021.


Norbert
Antworten Zitieren
#9
(04.10.2020 - 18:06)Peter C schrieb: Ich werde also dann auf "ewig" und ohne Updates mit der 2020 Pro weiterarbeiten.

Hallo Peter,

ich als Make 2017 User wollte eigentlich die 2021er Pro abwarten denn da wird der STL Spiegelfehler gewiss repariert sein, dachte ich. Wenn es aber gar keine klassische 2021er mehr geben sollte, müsste ich mir die 2020er Pro noch sichern, zwar mit dem Fehler, aber @cotty hat ja den Tipp mit dem Entgruppieren gegeben. Dann hätte ich wenigstens auch eine Pro-Version "auf ewig". Vielleicht gibt's aber im Laufe des Monats noch ne Info bezüglich 2021, werde nochmal solange warten.

Gruß Rolf
Antworten Zitieren
#10
die 2021er Version wird's voraussichtlich erst - wie bei der 2020er Version - im I. Quartal 2021 geben (ohne Gewähr). Sollte es einen ß-Test geben, kann ich aber natürlich gerne die inkorrekte Invertierung von Flächen bei Spiegelungen testen/ansprechen.


Norbert
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neues SketchUp pro Update von heute 21.11.18 frajo 1 2.036 21.11.2018 - 18:02
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste