Lichtattribute
#1
Hallo, liebe Kollegen und Forum Mitglieder,
gerne nutzte ich die bereits fertigen Lichtobjekte. Jedoch bin ich darauf angewiesen, eigene Leuchtkörper zu erstellen (Theken und Cubes, von innen beleuchtet). Ist dies technisch möglich, gibt es vielleicht entsprechende Tricks oder Applikationen????
Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!!!
Gruß aus Lippstadt, Peter
Antworten Zitieren
#2
Geht es bei der Frage um das Rendern, also die photorealistische Darstellung eines Modells mit Beleuchtung? Welche fertigen Lichtobjekte sind gemeint?
Antworten Zitieren
#3
das nenn ich Mal ne zügige Reaktion:-)
Angedacht war, Objekte in Sketch Up zu erstellen und diese mit Lichtatributen zu versehen. Um beim Beispiel zu bleiben, ich möchte einen Sitzcube 40 x 40 x 40 cm zeichnen und diesem vorgeben, dass er von innen heraus scheint. Da ich das bisher nicht hinbekommen habe, nutze ich die fertig angebotene Komponente "IDX Invisible Light Nr. 1" und beschien das Objekt von außen. Das taugt allerdings nicht. Fürs Rendern nutze ich den IDX Renditioner, der bietet mir allerdings auch keine wirkliche Hilfe.
Zusammengefasst: ich möchte in Sketch Up einen Leuchtkörper selbst erschaffen, welche ich dann rendern kann!
Antworten Zitieren
#4
P.S. Deine galery 23: 231 von 253 spiegelt genau das wieder, was ich suche!!!
Antworten Zitieren
#5
Sketchup selbst bietet keine Leuchtkörper, diese werden nur von den verschiedenen Renderern erzeugt oder zur Verfügung gestellt. Wenn schon einer vorhanden ist, sollte das damit möglich sein, teilweise transparentes Material und Lichtquelle sollte jeder Renderer beherrschen.
Antworten Zitieren
#6
Herzlichen Dank für die Unterstützung und den hilfreichen Tipps!
Fürs Rendern nutze ich den IDX Renditioner Pro von IMSI. Tatsächlich bietet der "light sources" nur die scheinen buggs (?) zu beinhalten, denn die Anwendung findet nicht statt.
Nun habe ich gesehen, dass Du Deine Kenntnisse und Status als Guru und Ausbilder angegeben hast. Kann ich davon profitieren?
Kannst Du den Indigo Renderer empfehlen, sollte es die Vollversion sein ( 595 €) oder reicht die RT Version (145 €)?
Taugt SU Podium V2 mit Podium Walker gefällt mir, wg. bewegter Bilder)?
Gibst Du Stunden (über CrossLoop o.ä. oder persönlich)?
Antworten Zitieren
#7
bevor du Geld für ein Render-Plugin ausgibst, probiere vielleicht erstmal ob die freie Hobby-Version vom recht intuitiv bedienbaren Twilight Render deine Ansprüche erfüllt.

Norbert
Antworten Zitieren
#8
Hallo Norbert,
herzlichen Dank, das "Ding" probiere ich aus.
PeeJott.de
Antworten Zitieren
#9
Gibt es zu dem Renderer kein spezielles Forum oder einen Support, wo geklärt werden kann, wotin das Problem besteht? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Renderer Problem mit Lichtquellen hat, da dies doch quasi sein Kerngeschäft ist...

Ich habe sowohl den Indigo Renderer und den Thea Renderer genutzt, beide bieten aufgrund des "unbiased rendering" eine sehr gute Qualität. Es muss aber auch klar sein, dass eine hohe Qualität der Bilder erst mit viel Einarbeitung ins Thema und viel Übung zu erreichen ist. Wie von Norbert vorgeschlagen, würde ich aber zunächst mit entweder freien Renderern (z. B. auch Kerkythea, verwandt mit Thea) oder eingeschränkten Testversionen beginnen und verschiedene Versionen bezüglich Bedienbarkeit vergleichen.

Für eine persönliche Unterstützung fehlt mir im Moment leider die Zeit. Ich hoffe, das wird sich irgendwann mal wieder ändern...
Antworten Zitieren
#10
Hi Forum,

will mich hier mal anschließen und fragen, ob es (inzwischen) vielleicht einen einfachen Weg gibt, für Modelle andere Lichtquellen als die Sonne zu verwenden?

Ich erinnere mich, dass ich vor vielen Jahren schonmal Lampen in Modelle eingefügt habe, wobei es aber stets notwendig war, das Ergebnis mit einem Plugin zu rendern, um die Beleuchtungssituation zu sehen.

Hier scheint jemand vorzuführen, wie es angeblich ohne Plugin geht, wobei nicht ersichtlich ist, was das für Komponenten mit eingebautem Licht sind, die dort verwendet werden.

Falls es ohne Plugin nicht gehen sollte, was wäre eine Empfehlung für ein möglichst einfach zu verwendendes Plugin, mit dem man annäherungsweise reale Beleuchtungssituationen nachstellen kann, vielleicht sogar in Real Time bzw. während der Bearbeitung, ohne ständig neu rendern zu müssen?

So was vielleicht?
LightUp for SketchUp

oder Twilight Render Pro? (mit "Real-time Exploration Renderer")

oder SU Podium?

Vielen Dank schon mal für Tipps!
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste