Fassade auftragen - aber wie?
#11
Ja sorry, da muss ich ein bisschen weiter ausholen: es geht um die Erstellung von "Szenerien" für einen Flugsimulator, in diesem Fall um ein Hospital in Curacao, welches in der Originalszenerie nicht bzw. nur mangelhaft vorhanden ist. Und mich interessiert dieses Thema ziemlich heftig.
Mit dem WED (World Editor)( https://developer.x-plane.com/tools/worldeditor/) kann man ebendiese zusätzlich erstellten Objekte (Szenerien) in die software ( als "addon") des Flugsimulators integrieren.
Für das exportieren aus SketchUp gibt es ein addon, mit der normalen Exportfunktion geht es nämlich nicht (daher vermutlich auch die Meldungen "Warning", die beim normalen exportieren nicht aufscheinen.
SketchUp: ja, das Video von Jörg ist wirklich gut und das hat auch sofort geklappt - warum allerdings die Textur nicht über die ganze Fassade geht - das habe ich noch nicht klären können...
Danke für Deine Bemühungen und schönen Rest-Sonntag
Kurt
Antworten Zitieren
#12
Hallo HEV111

Wenn das die Endfassung deines Modells ist, brauchst du eigentlich keine Texturen. Ich weiß, das ist nicht die Lösung deines Problems (Fehlermeldung beim import), aber wenn du so zu deinem gewünschten Ergebnis kommst, passt es ja auch. 
Im Modell habe ich die Vorderseite des Volumenkörpers nur mit Linien unterteilt und mit Farbe eingefärbt.
Viel Erfolg
Grüße Chris
   
Antworten Zitieren
#13
Hallo Chris, nein, das ist nur ein einfaches Beispiel, da ich mich erst in diese Materie einarbeite. Die Fehlermeldung habe ich inzwischen begriffen - es kann nur 1 Texturdatei pro Objekt verwendet werden - das wusste ich bisher leider nicht...
vielen Dank trotzdem für deine Rückmeldung
Kurt
Antworten Zitieren
#14
Thema begriffen - danke für Eure Tipps Wink
Kurt


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten Zitieren
#15
Photo 
(24.08.2020 - 09:14)HEV111 schrieb:  es kann nur 1 Texturdatei pro Objekt verwendet werden -
Kurt

Hallo Kurt,
das ist nicht korrekt! Natürlich kannst Du in einem Modell auch mehrere Texturen und Texturdateien verwenden.

Wenn Du Dein Modell aber in einer Simulation verwenden möchtest, ist es gut, so wenig wie möglich Texturen zu haben, weil jede Textur einen Drawcall auslöst, der die Performance der Simulation beeinflusst.
Daher arbeitet man in solchen Fällen mit Texture-Maps. Also Bildern, auf denen gleich mehrere verschiedene Texturen vorhanden sind.

Hier ein Beispiel für so eine Texture-Map:

[Bild: SimDocks_Kiwi_texture1.jpg]

Wenn die Texturen dann alle richtig platziert wurden, sieht das ganze dann zum Beispiel so aus:

[Bild: Kiwi_Render2.jpg]
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "baumelndes" Kabel erstellen, aber wie? da-Vinci 5 2.567 27.03.2017 - 16:21
Letzter Beitrag: SketchUp3D.de

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste