Clipping beim Einzoomen - Planetenprojekt
#1
Hallo, ich bin relativ neu mit Sketchup, ca. 1 Monat benutze ich es und finde die Abeit damit relativ einfach und intuitiv.
Es gibt allerdings etwas, was mich fast um den Verstand bringt, habe mich auch schon darüber informiert: Clipping beim Zoomen.

Vielleicht ist Sketchup einfach nicht geeignet für das was ich damit mache: ein Planetenprojekt, die Erde mit Umlaufbahn um die Sonne sowie der Mond mit Umlaufbahn um die Erde, alles in folgendem Maßstab: z.B. Durchmesser Erde (12.742km) im Modell mit Durchmesser 12,74m, Abstand zur Sonne entsprechend 149.600m (real 149.600.000 km).

Das Problem ist nun, sobald eine so weite Umlaufbahn gezeichnet wurde, lässt mich Sketchup nicht mehr sehr weit einzoomen, ohne dass irgandwann das Objekt clippt, verschwindet und ich nur wieder einen kleinen Punkt sehe, den ich mühevoll wieder einzoomen muss...aber wieder das gleiche passiert.

Abhilfe schafft "Perspektive" zu deaktivieren, jedoch brauche ich das dringend für mein Projekt...

Frage: Kann ich Sketchup also dafür vergessen? Ist es evtl. nur brauchbar für ein Häuschen am Ursprungspunkt?
Gibt es irgendwelche brauchbare Lösungen für dieses Problem?
Was machen andere Programme bei dieser Aufgabenstellung? Lohnt es sich zu AutoCAD zu greifen?

Fest steht, dass man so nicht arbeiten kann... Angry 

Vielen Dank und viele Grüße
mrm
Antworten Zitieren
#2
Fehlt da nicht beim Abstand der Faktor 1000? Was es noch schlimmer machen würde, insgesamt ist SketchUp für eine derart unterschiedliche Größenordnung (Radius, Abstand) eher nicht geeignet, da hier früher oder später das Clipping nicht zu verhindern sein wird...
Antworten Zitieren
#3
Hallo,
ja, ich muss zugeben, dass auch mein Monitor zu klein ist, um das gesamte Sonnensystem aufnehmen zu können. Undecided
Wenn man maßstabsgerecht modelliert und "Alles Zeigen" anwendet, entschwindet die Anzeige der Erde und erst recht die des Mondes zu einem "Nichts". Das Clipping ist in dem Fall nicht das größte Problem, sondern die Verhältnisse Durchmesser zu Entfernungen. Nicht vergessen: „Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200....."
Somit ist es richtig, dass man so nicht arbeiten kann.
Auch in einem anderen Zeichenprogramm bleiben die Größenverhältnisse die gleichen und die Ansicht der Umlaufbahnen ändern sich nicht im Vergleich zu SketchUp.

Alle Bilder im Internet, welche das Sonnensystem zeigen, sind jedoch nie maßstabsgerecht dargestellt.
Du wirst Dich hier gezwungenermaßen auf einen Kompromiss einlassen müssen.

LG Peter
Antworten Zitieren
#4
Vielen Dank für die ehrliche Antwort. Da muss ich halt mal was anderes probieren - habe aber das Gefühl (soll ja nichts heißen), dass ich - wenn ich das Ganze maßstabsgetreu machen möchte - ein professionelleres Programm brauchen werde. Also bevor es teure Sachen werden, erstmal FreeCAD.
Wenn es damit nicht lösbar ist, dann Kompromiss.

Zitat:ja, ich muss zugeben, dass auch mein Monitor zu klein ist, um das gesamte Sonnensystem aufnehmen zu können.

Die Betrachtung des GANZEN steht da sicher nicht im Vordergrund, sondern z.B. Blick auf Sonne oder Mond von der Erde aus (aber im maßstabsgetreuen Abstand und
Größenverhältnissen), was aber unmöglich gemacht wird durch das Clipping, da ich - nachdem ich weit enfernte Objekte gezeichnet habe - gar nicht mehr an die Erde herankomme. Das sollte m.E. aber nicht passieren, denn was muss das Programm denn darstellen? Die Erde in groß (weite Objekte sind da ja gar nicht mal im Bild)...
Ich denke bis auf weiteres, dass es an Sketchup liegt. Programmierfehler oder sonstiges. Schließlich tritt Clipping wie ich gesehen habe, ja schon bei "normalen" Projekten auf...

Gruß
mrm
Antworten Zitieren
#5
Hallo,
(12.03.2019 - 21:52)mrmysterious schrieb: Die Betrachtung des GANZEN steht da sicher nicht im Vordergrund, sondern z.B. Blick auf Sonne oder Mond von der Erde aus (aber im maßstabsgetreuen Abstand und
Größenverhältnissen)
   
Hier die Gesamtansicht

   
Hier die Sicht von der Erde zur Sonne mit Mond.
Alles ist im richtigen Maßstab und den richtigen Abständen modelliert und in der perspektivischen Ansicht gezeigt.
Um das zu schaffen muss man mit Kamera > Blickfeld  etwas "spielen".
Dann ist das Clipping nahezu ausgeschaltet.
Welcher Hintergrund zu diesen Einstellungen ist, kann ich allerdings nicht benennen. Huh 
Versuchs mal, eventuell bekommst Du Dein Ergebnis, das Du Dir wünscht.

LG Peter
Antworten Zitieren
#6
hallo, danke für die Antwort - du bist offenbar in der PRO Version während ich die make habe. ob das einen Unterschied macht, weiß ich nicht.
welche Maßeinheit hattest du verwendet?
wie ich sehe hast du keine Umlaufbahnen gezeichnet...vielleicht machen diese das Problem.

aber da stimmt wohl generell etwas nicht, denn meine Gesamtansicht sieht SO aus:
(Sonne ganz klein im mittelpunkt der Ellipse, Erde und Mond unsichtbar am Ursprungspunkt.)


   

???

Gruß
Mrm
Antworten Zitieren
#7
Nein, es sollte keinen Unterschied zwischen Pro und Make machen.
Was ich hier modelliert habe, ist ja nichts außergewöhnliches. Nur drei Kugeln in gewissen Abständen.
Die Maßeinheit spielt hier auch überhaupt keine Rolle. Solange nur die Verhältnisse stimmen.

Sobald allerdings die gesamte Umlaufbahn mit eingezeichnet wird, wird es echt unübersichtlichtlich.
Da muss ich zugeben, dass SketchUp hier an seine Grenzen stößt.
Das liegt jedoch nicht wirklich an der Software selbst, sondern an der äußerst außergewöhnlichen Anforderung, eben zu versuchen, einen Teil des Alls sichtbar zu machen.
Das einzige, was hier sichtbar wird, ist, dass wir auf unserer Erde wirklich nur ein Staubkorn in den unendlichen Weiten sind.
Aber das muss man ja nicht mit SketchUp versuchen zu beweisen, das wussten wir schon vorher.

Wenn wir mehr über Dein Ziel wüßten, was du eigentlich in diesem Projekt zeigen willst, könnten wir Dich eventuell auch besser verstehen. Bis jetzt fehlt mir noch das grundlegende Verständnis. Sorry.

LG Peter
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste