Darstellungs-Bug in Layout
#1
Hallo beisammen.

Ich nutze Layout seit Jahren, aktuell neueste Version. Ein Bug der immer wieder auftaucht, ist, dass Linien gezeichnet werden die eigentlich nicht sichtbar sein können, Beispiel hier in einem ausgearbeiteten Holzbrett:
   
Etwas näher ran:
   
Sieht auf den ersten Blick aus als ob die Fläche fehlt, die ist aber vorhanden, es wird nur das eine Strichlein zu viel gemalt.

- das ist keine sonderlich komplexe Geometrie, und funktioniert auch in gefühlt 37 anderen Ansichten vom selben Objekt.
- diese zuviel dargestellte Linie ist im Modell ca 5 mm lang. Skalieren des gesamten Projekts auf das 10fache behebt zwar diesen Fehler, erzeugt ihn aber dafür woanders.
- diese zuviel dargestellte Linie wird nur in der Vektordarstellung (und Hybrid) angezeigt
- das Objekt liegt hinreichend nahe am Ursprung, und Symmetrie des Projektes um den Ursprung herum ist auch sichergestellt (sonst laufen ja generell Vektor- und Rasterdarstellung total auseinander )
- der Fehler ist auch im exportierten PDF sichtbar, auch auf anderen Computern, kommt also nicht von der Grafikkarte

Gibt es einen Weg dieses Problem zu vermeiden ?

Danke
Zitieren
#2
schöne Problembeschreibung... vielleicht mal testweise auf einen anderen (einfachen) Stil wechseln.

Kann u.U. auch ein Problem der OpenGL-Implementierung des macOS sein... dann wird's schwierig.

Wenn Rastermodus (ggf. nur für den Export) nicht reicht bleibt nur Photoshoppen.


Norbert
Zitieren
#3
Danke für die Antwort.

Andere Styles bringen leider gar nichts.

Rastermodus fällt flach, sorry, das muss schon professionell aussehen, ich nehm schließlich Geld dafür.

Photoshop ? Öhm, zum Einen isses dann ja wieder gerastert, zweitens werd ich dann nie fertig, und bei sowas hier (selbes Projekt) komm ich damit auch nicht weiter:

   

Außerdem - Wenn in Layout solche Fehler nicht vermeidbar sind will ich das nicht in einem anderen Programm versuchen mühsam zu reparieren, dann kann ich gleich was anderes nehmen.

Wie gesagt, sowas passiert bekanntermaßen ja wenn die Gruppe der Objekte asymmetrisch zum Ursprung liegt, deshalb hab ich außenrum einen großen würfelförmigen Rahmen gesetzt, der symmetrisch zum Ursprung liegt. Funktioniert nur leider in LO2023 nicht mehr. Nein, ich kann auch nicht LO2022 verwenden.

Drum bin ich ratlos.  Sad
Zitieren
#4
Ja, äh, ist ja nicht ganz so viel los hier im Forum...
Trotzdem schreib ich mal nen einigermaßen praktikablen Lösungsansatz, der allerdings auch seine Tücken hat, am Beispiel eines Modells, identische Ansicht, identische Objekt- und Kamerapositionen, nur das Blickfeld (Field Of View) ändert sich sukzessive von 35° auf 10°:

Zuerst 35°, hier taucht das Problem originär auf, man beachte die vier falschen Strichlein am Fuß der ovalen Extrusion:

   

Bei 30° werden die schon kleiner:

   

Bei 25° noch kleiner, aber immer noch zu groß:

   

Bei 20° noch kleiner ? Denkste:

   

Auch 15° ist da nur marginal "besser":

   

Bei 10° siehts fehlerfrei aus. Bisschen weiter Weg von den ursprünglichen 35°, aber zumindest fehlerfrei.

   

Also, da ist bei der Qualitätssicherung im Hause Trimble schon noch deutlich Luft nach oben...
Zitieren
#5
(07.03.2024 - 13:11)fuzzfilth schrieb: Ja, äh, ist ja nicht ganz so viel los hier im Forum...

klar ist im offiz. Forum des Herstellers mehr los, probier's doch mal da.


Norbert
Zitieren
#6
Hallo,

ich arbeite allerdings mit Pro unter Windows.
Ich kann Deinen Fehler in keinster Weise nachvollziehen.
   
35°
   
20°

Besonders die doppelten Kanten, welche gerade bei den 20° auftreten kann ich nicht erzeugen.

Es wird, wie schon Norbert vermutet, an der  OpenGL-Implementierung des macOS liegen.
Ich kann nicht beurteilen, inwieweit Trimble hier Einfluss nehmen kann.
Es ist also nicht unbedingt eine Nachlässigkeit der Qualitätssicherung, denn bei den Windows-Usern funktioniert es.

So wie ich es sehe, betrifft es nur die mac-user.
Vielleicht sollte sich mal ein solcher der Sache annehmen und auch einen eigenen Test an seinem Mac-Rechner machen.

VG Peter
Zitieren
#7
Danke für Deine Antwort. Eine kurze Frage noch: Wie groß ist dein Modell ? In meinem Fall ist die Basis aus der die Extrusion kommt 50 mm breit. Entsprechend nah muss/kann ich in Sketchup heran gehen um diese Ansicht zu bekommen, und 'Nähe der Kamera zum Objekt' ist definitiv ein auslösender Faktor bei diesem Problem.

Und - bist du sicher, dass das 20° und 35° sind ? Ich hab ganz frech mal deine beiden Bilder übereinander gelegt, und 15° Unterschied müsste deutlich mehr ausmachen:

   
Zitieren
#8
Ja, du hast recht, ich habe die Ansichten fürs LO nicht aktualisiert. Deshalb sind sie gleich Blush

Hier mal die Abmessungen:
   

und hier die "verbesserten" Anzeigen im LO.
   
20°
   
35°

Am vorherigen Ergebnis ändert sich nichts: Ich kann keinen der Fehler nachbilden.

Peter
Zitieren
#9
Verstehe, alles klar. Vielen dank für die Aufklärung.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  An LayOut senden funktioniert nicht wenn LayOut noch geöffnet ist (2019) Morris 4 5.933 29.04.2019 - 14:40
Letzter Beitrag: Morris

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste